Abenteuer, Action & Fun in Wien erleben

Abenteuer in Wien erleben – bei diesen 6 Trips ist Action angesagt

Raus aus dem Alltagstrott, stattdessen Action und Abenteuer in Wien! Wir stellen 6 Angebote vor, die Dir und Deinen Freunden Bewegung, Spannung und Adrenalinschübe garantieren. Du hast die Wahl zwischen spritzigen Wellen in der Wildwasseranlage, Bewegung am Spinnennetz, Seilklettern und Springen in der Halle, Speedboot fahren auf der Donau und dem einzigen Live Action Adventure Wiens. Wir zeigen dir, was dich erwartet, wie du hin kommst, Preise und Öffnungszeiten. Am Ende findest Du alle Trips bequem auf einen Blick.

In unseren drei Räumen am Schottentor findest Du ein Abenteuer der etwas anderen Art. Bei unserem Escape the Room in Wien setzen wir auf Special Effects, besondere Kulissen und unsere Storyline um den korrupten Politiker Simon Dickson. Hilf unserem Operator, Dickson das Handwerk zu legen und geh gemeinsam mit Freunden auf Beweissuche, an den Tatort eines Mordes oder sucht nach einem Virus im geheimen Forschungslabor. Der Countdown läuft, denn euch bleibt nur eine Stunde Zeit.

In unserem Wien Tipps Magazin schreiben wir über die schönsten Freizeitideen und Insidertipps für Wien. Stöber in unseren Artikeln über außergewöhnliche Führungen in Wien oder zu den coolsten Indooraktivitäten für Erwachsene.

Trampolinspringen und der Ninja Parkour im FlipLab

Eine riesige Halle mit fünf Areas. Im Zentrum steht die Action Zone, ein riesiges Feld voller Trampoline, daneben das Dodgeball Field, dahinter die kleinere Fun Area für Einsteiger, der riesige Ninja-Parkour für Fortgeschrittene und ganz hinten die Freestyle Area für Profis.

Im FlipLab Park in Schwechat schlagen Herzen höher, Füße zucken und es wird wild gesprungen. Die 2.500m² große Halle stellt alle Vorstellungen in den Schatten, die Springflöhe sich jemals hätten erträumen können. Deine eigenen Springsocken für den besseren Grip bekommst du vor Ort oder greifst gleich zu Addons wie dem Bounceboard für den besonderen Kick.

Anfänger können sich zu einem Schnupperkurs für 25€ pro Person anmelden. Wer einfach einmal wild durch die Gegend springen will, wird ab 12€ pro Person für 30 Minuten glücklich. Das FlipLab liegt in Schwechat fußläufig vom Bahnhof. Du kommst am einfachsten nach Schwechat mit der Regionalbahn, oder S1/2/7 von Wien-Miette oder mit dem Bus 272 von Wien Simmering. Geöffnet die Halle unter der Woche von 14.00 – 21.00, am Wochenende von 10.00 – 21.00.

Vienna Watersports Arena – Kajak & Rafting auf der Donauinsel

Auf der Donauinsel inmitten der stillen Idylle von Wien findet sich die Wildwasseranlage der Vienna Watersports Arena. Vergleichbar mit den Olympiastrecken von Rio de Janeiro, London oder Sydney schlängeln dort Wassermassen über eine Länge von fast drei Fußballfeldern vier Autobahnspuren breit entlang.

Hier trainieren die besten Kanufahrer Österreichs, Du kannst mit dem Kajak fahren oder zu acht beim Speed Rafting dein Schlauchboot über die Wellen gleiten lassen. Ebenfalls im Areal finden sich Beach Volleyball Felder.

Die Preise beginnen ab 10€ pro Person für die Kanalnutzung mit dem Kajak. Eine Raftingtour über 2,5 Stunden mit Einweisung geht ab 45€ pro Person los. Die Ausrüstung bringt ihr einfach selbst mit oder leiht sie euch vor Ort aus. Hier müsst ihr nochmal mit etwa 20€ pro Person rechnen.

Geöffnet hat die Watersports Arena von Montag bis Sonntag zwischen 9.00 und 19.00, bis Ende April von 8.00 bis 17.00. Die Anfahrt geht mit der U2 bis zur Donaustadtbrücke und von dort mit dem Bus 92B bis Biberhaufenweg. Von dort geht es über die Steinspornbrücke zu Fuß.

Die Motorik-Parks – zwei Fitness- & Bewegungstempel im Freien

Hinter dem etwas medizinischen Namen Motorik-Park verbergen sich zwei großflächige Areale im 10. und 22.Bezirk, die Liebhaber von Outdoor Fitness bei natürlichen Bewegungsabläufen aufhorchen lassen.

In beiden Motorik-Parks finden sich Spots wie das Spinnennetz, Trampolinstrecken, Balanceparcours, Kletterwände, Labyrinthplatten, Wasserskiwände und vieles mehr. Hier macht es Spaß, sich zu bewegen oder auf den Laufstrecken in der Sonne zu entspannen.

Das beste kommt in diesem Fall zum Schluss: der Eintritt zu beiden Parks ist kostenlos. Nur wer einen Trainer dazu buchen möchte, kann das im Vorfeld tun und wird dann zur Kasse gebeten, aber unabhängig von den Parks selbst. Entwickelt wurden beide vom Sportwissenschaftler Dr. Roland Werthner in Kooperation mit der Stadt Wien. Ein Café und eine Jausenstation laden zu Snacks, Eis und Getränken ein.

Den größeren Park im 22. erreichst Du am besten mit der U2 bis Stadlau und dann dem Bus 86A bis Stadlauer Platz oder mit der U1 zum Kagraner Platz und dann dem Bus 24A bis Station Breitenleer Straße/Arnikaweg. Den Park im 10. findest Du fußläufig von der U1-Station Keplerplatz.

Geöffnet haben beide Parks ganzjährig ab 8.00 bis mindestens 16.30 bis Ende Februar. Ab März geht es dann länger bis 18.00, von April bis September bis 20.00 und im September und Oktober bis 19.00.

Das Live Action Adventure am Schottentor

Es ist etwas dunkel, ihr betretet gemeinsam den Raum. Ausgerüstet seid ihr nur mit einer Taschenlampe und einem Walkie Talkie. Ein geheimnisvoller Operator, den ihr nur aus dem Video kennt, hat euch eure Mission erklärt. Gemeinsam sollt ihr dem korrupten Politiker Simon Dickson das Handwerk legen. Euch bleibt nur eine Stunde Zeit, bevor der Countdown endet und eure Mission scheitern könnte.

Zwischen verstreuten Gegenständen, dem Mobiliar und Hinweisen müsst ihr Schlösser knacken, Türen öffnen, knifflige Rätsel durchschauen und Puzzleteile zusammensetzen, um euer Ziel zu erreichen und die Geheimnisse des Raums zu lüften. Entscheidend wird sein, dass ihr euch absprecht, die Nerven nicht verliert und als Team die richtige Spürnase zum Lösen der Rätsel habt.

Den Indoor Event Trend von der Flucht aus dem Raum haben wir zum Live Action Adventure weiterentwickelt. In der nächsten Evolutionsstufe der Escape Spiele schicken wir euch an einen Tatort, wo ein Mord aufzuklären ist, in das Büro des Politikers auf Beweissuche oder in ein geheimes Forschungslabor im Keller, wo ein Virus die Menschheit auszulöschen droht.

Ab 22€ pro Person wählt ihr aus unseren drei Escape Rooms in Wien. Ihr findet uns fußläufig von der U2 Station Schottentor beim Ausgang Währinger Straße. Seid ihr bereit, der Korruption ein Ende zu bereiten und die Menschheit vor einer Katastrophe zu bewahren?

Crime-Runners-Banner

Klettern wie ein Affe im Monkipark

In der Millennium City wird mit allen Vieren gehangelt, geklettert und bei Lust wie ein Affe gekreischt und sich die Brust geklopft. Der Monkipark ist ein Indoor-Klettergarten für die ganze Familie. Dem Affenmotto nach ist die Dekoration in der Halle an einen Dschungel angelehnt. Das Erlebnis ist auf Kinder ab 8 Jahren ausgelegt, aber wen das nicht stört, der kann hier auch als Erwachsener das Kind in sich aufleben lassen – oder eben das Äffchen.

Neben dem Restaurant und einem Kleinkinderbereich finden sich in der Halle zwei Klettergärten, Mini Go Karts, ein Trampolinpark, Tischtennisplatten, der farbenfrohe Sky Tower für das etwas andere Klettererlebnis, ein Ballspielplatz sowie eine skurrile Verbindung aus Billard und Minigolf, die sich Pit-Pat nennt.

Erwachsene ab 21 Jahren zahlen für eine Tageskarte 3,90€ und damit weniger als Kinder, die bis 20 Jahren 9,50€ für einen Tag Affenklettern zahlen. Jeden 2.Freitag im Monat am Abend dürfen nur die etwas Älteren ab 12 klettern. Geöffnet hat der Monkipark am Dienstag, Donnerstag und am Wochenende von 10.00 bis 19.00 Uhr, ansonsten von 13.00 bis 19.00 Uhr. Der Monkipark findet sich im 5.Stock der Millennium City direkt an der U6 Station Handelskai.

Speedboot fahren auf der Donau durch Wien

Mit bis zu 80 Kilometern pro Stunde und 512 PS rast das Action-Speedboot von Jettours über Donau und Wasser. Hier bleibt keiner trocken, das ist klar. Wem das nicht Action genug ist, auf den warten während der Fahrt schnelle Kurven, 360°-Kreisfahrten, U-Turns und Breakstops, bei denen das Boot mit Vollbremsung gestoppt wird und der Bug ins Wasser taucht. Dann gibt es noch die etwas relaxtere Variante mit Champagner zum Sight Seeing im kleineren Motorboot.

Abfahrtsstellen gibt es drei verschiedene am Rande des 2.Bezirks, im 19.Bezirk und außerhalb Wiens bei Klosterneuburg. Eine Fahrt über 15 Minuten kommt pro Person auf 40 € bei maximal 12 Personen im Boot. Die Hauptanlegestelle im 19.Bezirk erreichst du mit dem Bus 239 bis zur Station Kahlenbergerdorf ab der U4 Heiligenstadt.

Alle Spots auf einen Blick

Abenteuer und Adrenalin in der Halle, draußen, auf dem Wasser oder beim Room Escape – was darf es sein? Wir wünschen Dir viel Spaß bei deinem nächsten Action Trip und freuen uns, wenn du einmal bei uns am Schottentor vorbei kommst.

Bei Crime Runners erwarten dich drei Missionen an einem Tatort, im Büro auf Beweissuche oder im geheimen Forschungslabor. Unser geheimnisvoller Operator braucht euch, um dem korrupten Politiker Simon Dickson das Handwerk zu legen. Schau dir jetzt unsere drei Missionen an und reserviert euch einen Raum.