Brunchbuffets in Wien

Frühstücksbuffets in Wien und die 9 schönsten Brunch Cafés der Stadt

In Wien finden sich weit über 100 Lokale, die Brunch Buffets oder Frühstück à la carte anbieten. Langschläfer werden genauso fündig wie Frühaufsteher, wer deftig brunchen möchte geht in andere Lokale als Vegetarier und Veganer – jeder kommt auf seinen Geschmack. Für unseren Artikel haben wir nach Empfehlungen gefragt, recherchiert und getestet. Die neun schönsten Brunch Cafés der Stadt stellen wir euch im Artikel mit Zeiten, Anbindung und Karte vor.

In unserem Wien Tipps Magazin findet ihr weitere Ideen für eure Freizeitgestaltung in Wien. Ganz egal ob besondere Bars in Wien, die besten Weinbars der Stadt, die schönsten Parks und Grünanlagen oder besondere Outdoor Freizeitideen für Gruppen – wir liefern Insider Tipps aus der Stadt, in der wir leben und die wir lieben. Wenn ihr ein etwas anderes Freizeiterlebnis sucht, seid ihr bei Crime Runners richtig.

Begleitet von unserem Operator und eingebettet in Kulisse und Special Effects, habt ihr in unseren Räumen eine Stunde Zeit, um dem korrupten Politiker Simon Dickson einen Strich durch die Rechnung zu machen und seine korrupten Machenschaften zu beenden. Das Erlebnis nennt sich Room Escape und wurde von uns zum Live Action Adventure weiterentwickelt. Ihr findet unsere drei Escape Rooms fußläufig vom Schottentor in der Innenstadt.

Crime-Runners-Banner

Das Sneak In – ein Frühstücksbuffet im Design Outlet

Das Sneak In im 7.Bezirk ist nicht nur beliebtes Frühstückslokal, sondern auch Design Outlet. Dienstags bis Donnerstags könnt ihr euch nach eurer neuesten Sneaker Errungenschaft im Café nebenan vom Shopping ausruhen und aus der kleinen Frühstückskarte wählen. Samstags gibt es im Sneak In dann von 10.00 bis 15.00 Uhr die große Auswahl. Vegetarier und Veganer fühlen sich hier genauso wohl wie deftige Frühstücker und wählen zum Beispiel das Avocadobrot mit Kresse, während sich andere Speck zum Sandwich dazubestellen. Auch süße Kleinigkeiten für den Morgen stehen auf der Karte.

Am Sonntag wandern die Kleidungsstücke dann in die Schränke, um Platz für ein beeindruckendes Brunch Buffet zu machen. Um 18 Euro könnt ihr euch bei frischem Obst, Healthy-Snacks und zartem Süßgebäck verwöhnen lassen.

Aufgrund des starken Andrangs empfehlen wir euch einen Tisch zu reservieren. Geöffnet hat das Sneak In dienstags bis samstags ab 10.00, das Buffet gibt es sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr. Ihr erreicht das Lokal zu Fuß von der U3-Station Volkstheater oder mit der 49er Linie bis Stiftgasse.

Zweitbester – eine Brunch-Oase mit Tradition

Das Zweitbester wird seinem Namen gerecht, ohne dass wir in unserem Brunch Café Ranking eine Reihenfolge vorgeben möchten. Seit 2011 geöffnet, hat sich das Lokal dank „erstbester“ kulinarischer Angebote als Szeneliebling etabliert. Es begeistert mit seiner warmen Atmosphäre im Inneren des Cafés sowie des gemütlichen Gastgartens auf der ruhigen Heumühlgasse.

Das Buffet gibt es am Samstag und Sonntag um 16,50 Euro mit einer breiten Auswahl an Köstlichkeiten. Vegetarische wie deftige Speisen stehen im Zweitbester von 10.00 bis 14.00 Uhr Seite an Seite.

Wie es sich für Klassiker gehört, ist das Zweitbester sehr gut besucht – eine Reservierung wird daher empfohlen. Geöffnet hat das Lokal von Montag bis Freitag ab 11.30, am Samstag und Sonntag ab 10.00. Unter der Woche gibt es Frühstück à la carte. Ihr erreicht das Lokal am besten mit dem Bus 59A bis Rechte Wienzeile / Margaretenstraße oder mit der U4 bis zur Station Kettenbrückengasse.

Oben – Hoher Genuss über den Dächern Wiens

Über den Tellerrand blicken und die Skyline von Wien sehen – dieses einmalige Erlebnis gibt es im Oben. Über der Wiener Hauptbücherei bietet sich euch nicht nur ein himmlisches Panorama, sondern auch eine Frühstückskarte mit Gaumenfreuden namens Vital, Oriental, Vegan oder Canadian.

Erwähnenswert sind die umfangreichen Portionen und gute Qualität. Frühstück à la carte gibt es von Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 11.30 Uhr, Freitag von 09.00 bis 11.30 Uhr und Samstag von 09.00 bis 15.00 Uhr. Das Brunchbuffet wird ausschließlich Sonntags angeboten und liebevoll angerichtet. Das Angebot variiert saisonal, genießen könnt ihr das Brunchbuffet mit Ausblick von 10.00 bis 15.00 Uhr. Mit einem Preis von 18,80 Euro ist das Buffet vergleichsweise eher teuer.

Auch hier empfehlen wir euch wieder euren Platz über den Wolken zu reservieren. Geöffnet hat das Oben von Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 23.00 Uhr, Freitag und Samstag von 9.00 bis 23.00 Uhr. Erreichbar ist das Lokal von der U6 Station Burggasse-Stadthalle und mit den Trams 6, 9, 18 und 49 von der Haltestelle Urban Loritz Platz, sowie mit der 5er Tram von der Kaiserstraße.

Das Kolin am Servitenviertel – Wiener Tradition und Qualität vereint

Das Kolin steht für Wiener Küche und hohe Qualität bei fairen Preisen. Fußläufig vom Schottentor gelegen, ist das Interieur schlicht, aber geschmackvoll gehalten – echte Wiener fühlen sich hier wohl und schätzen das gehobene Ambiente im Kaffeehaus-Flair. Während das Restaurant unter der Woche vor allem von Berufstätigen für sein Mittagsmenü geschätzt wird, fühlen sich samstags Brunch-Liebhaber wohl, die es gerne traditionell und hochwertig mögen.

Die Frühstücks-Packages sind bei großem Hunger die richtige Wahl, aber auch kleine Frühstücke werden hier angeboten. Wer Omeletts und Eierspeisen mag, kommt im Kolin ganz auf seine Kosten. Wenn du gerne einmal etwas neues probieren möchtest, empfehlen wir dir den pikanten Muffin mit Räucherlachs, Joghurt und Rucola.

Frühstück und Brunch findet im Kolin samstags von 9.00 bis 14.00 Uhr statt. Ansonsten ist das Kolin auch unter der Woche ab 11.00 geöffnet, sonntags hat es geschlossen. Du erreichst das Kolin am einfachsten zu Fuß von der U2-Station Schottentor. Hier halten unter anderem auch die Linien 1, 37, 38, 40, 43, 44 oder D. Vom Ausgang Währinger Straße sind es wenige Minuten zum Kolin oder Crime Runners.

All-You-Can-Eat auf Italienisch im Dellago

Wohingegen andere Brunchlokale auf Prunk oder modernes Design setzen, so überzeugt das Dellago am Yppenplatz mit schlichter Eleganz. Unaufdringliches Holzinterieur und ein einladender Gastgarten bieten eine hervorragende Bühne für ein zwangloses Frühstück mit Freunden.

Werktags von 08.30 bis 11.00 Uhr findet ihr im Dellago für 9,90 Euro ein konkurrenzlos günstiges All-you-can-eat Frühstücksbuffet. Am Wochenende könnt ihr euch von 10.00 bis 15.00 Uhr am großzügigen Brunchbuffet um ebenfalls günstige 15,90 Euro bedienen. Die klassische Frühstücksauswahl wird im Dellago um typisch mediterrane, warme Hauptspeisen ergänzt, welche von Wochenende zu Wochenende variieren.

Geöffnet hat das Dellago von Montag bis Donnerstag ab 8.00 Uhr und am Wochenende ab 9.00 Uhr. Am einfachsten erreicht ihr das Lokal via U6 bis zur Station Josefstädter Straße, mit der 2er Tram bis Neulerchenfeldergasse/Brunnengasse oder mit der 44er Tram bis Yppengasse.

Im Joseph Brot isst das Auge mit

Das Joseph Bistro – auch bekannt als Joseph Brot – wurde mit der Philosophie ins Leben gerufen, feinste Bäckereiqualität mit hochwertiger Frühstücksauswahl zu vereinen. So ist die hauseigene Backware im Joseph Bistro Teil des Frühstückssortiments, um Gäste mit knusprig und herzhaft zu bezaubern. Die lichtdurchfluteten Räumlichkeiten im Bistro setzen die Köstlichkeiten perfekt in Szene.

Ein Buffet wird hier keines angeboten, doch wird das Joseph Bistro seinem hervorragenden Ruf in der Szene der Wiener Frühstückslokale gerecht und steht mit seiner vielfältigen Karte zurecht in diesem Artikel. Das Frühstück à la carte mit ausgewählten Bio-Zutaten wird im Joseph Bistro täglich von 08.00 bis 15.00 Uhr angeboten.  Ohne Getränk zahlt ihr bis zu 14.60 Euro, ihr könnt aus insgesamt 8 verschiedenen Frühstücksmenüs wählen – vegan und vegetarisch inklusive.

Reservierungen werden im gut besuchten Bistro leider keine angenommen. Geöffnet hat das Joseph Bistro an allen Wochentagen ab 8.00 Uhr. Ihr erreicht das Bistro ganz leicht mit U3, U4, O-Tram und dem Bus 74a von der Station Landstraße / Wien-Mitte.

Lutz – Frühstücksgedichte im 6. Bezirk

Im Lutz gibt man sich die Mühe, einen zauberhaften Einstieg in den Tag zu ermöglichen. Das edle Ambiente zwischen hellen Hölzern und beigem Leder strahlt Ruhe und Wärme aus und lädt ein zum Träumen. Bei sonnigem Wetter könnt ihr eure Melange entspannt im Schanigarten vor der Türe schlürfen.

Frühstücken könnt ihr im Lutz jeden Werktag ab 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr, Samstag ab 9.00 Uhr. Sonntags können sich die Langschläfer unter euch von 10.00 bis 16.00 Uhr an einem Brunchbuffet bedienen, welches alle Geschmäcker abdeckt. Zu Mittag wird das Buffet um drei warme Hauptspeisen erweitert, preislich liegt der Brunch bei 18 Euro pro Person.

Wir empfehlen euch wärmstens, eine Reservierung abzugeben, um einen Tisch im Lokal oder Schanigarten zu ergattern. Erreichbar ist das Lutz am leichtesten von der U3 Station Volkstheater, der U2 Station Museumsquartier oder mit dem Bus 57A bis zur Haltestelle Getreidemarkt.

Das Premium-Buffet der besonderen Art im Campus

Das Campus schreibt Extravaganz groß. Im Vintage-Outfit präsentiert sich das Restaurant im 2. Bezirk, welches durch Ästhetik und eine breite Auswahl an Frühstücksgerichten besticht. In den großen Räumen mit dunkel-gehaltenem Designinterieur fühlt man sich gut aufgehoben, während man aus einer Vielzahl von Köstlichkeiten wählen kann, welche à la carte wie auch im Brunch angeboten werden.

Frühstück à la carte wird jedes Wochenende von 9.00 bis 18.00 Uhr angeboten. Der Brunch startet jeden Sonn- und Feiertag um 10.00 Uhr vormittags und dauert bis 15.00 Uhr. Das Buffet wird kunstvoll gestaltet, die Tafeln sind gedeckt mit Kreationen, welche einzeln in Gläsern und auf Tellern sorgfältig angerichtet sind. 24,90 Euro scheinen vergleichsweise teuer, doch geht es dem Campus eindeutig darum mit Premium-Qualität zu punkten.

Seine Besonderheiten und die Qualität machen das Das Campus zu einem beliebten Ort für Brunchliebhaber, daher wird wieder eine Reservierung empfohlen. Das Restaurant hat unter der Woche jeweils von 11:00 bis 0.00 geöffnet, am Samstag und Sonntag dann ab 09.00 Uhr. Die Anfahrt gelingt über die U2 bis zur Station Krieau, von wo ihr Das Campus zu Fuß erreicht.

Das Caffé Latte im 7. Bezirk

Neu in der Szene der Wiener Brunchlokale ist das Caffé Latte – kein Schreibfehler – auf der Neubaugasse. Das Konzept scheint auf den ersten Blick klassisch, dahinter jedoch verbirgt sich viel Liebe zum Detail. Während die Einrichtung im Inneren auf den ersten Blick schlicht und modern anmutet, erinnert der Gastgarten mit Lampenschirmen und Sonnendeck an traditionelle Lokale im Mittelmeerraum.

Frühstück wird täglich bis 15.00 Uhr zum Tisch serviert. Neben klassischen Frühstücken auf der Karte lockt das Latte auch mit Breakfast Burger und Champagner-Frühstück für zwei. Das vielseitige Brunchbuffet ist unterteilt in ein kaltes sowie ein warmes Frühstücksbuffet, welches Suppen und 5 verschiedene Hauptspeisen inkludiert. Die Speisen sind sowohl mit Fleisch, als auch vegetarisch. Für Veganer fällt das Angebot eher gering aus. Ein Dessertbuffet rundet den Brunch ab, der samstags und sonntags jeweils von 10.30 bis 15.00 Uhr stattfindet.

Reservierungen sind auf der Webseite möglich. Geöffnet hat das Lokal an allen Wochentagen ab 8.00 Uhr. Ihr findet das Caffé Latte fußläufig von der U3 Station Neubaugasse oder mit 13A und 49er Tram an der Station Neubaugasse / Westbahnstraße.

Alle Lokale auf einen Blick


Hoffentlich konnten unsere Empfehlungen euch helfen, Inspiration für euren nächsten Brunch in Wien zu finden. Ihr interessiert euch auch für Abenteuer im Team und wollt etwas Neues ausprobieren? Dann seid ihr bei Crime Runners und unseren drei Escape Rooms richtig. Entfesselt den Spion in euch und rettet die Welt vor den kriminellen Machenschaften des korrupten Politikers Simon Dickson. Seid ihr bereit für den Auftrag des Operators?