Rooftop Bar Wien – Unsere 6 Favoriten

Endlich Feierabend – ab in eine Rooftop Bar! Wien hat hier einiges zu bieten – ideal für alle, die nach Arbeitsschluss nicht direkt ins Bett kippen möchten, sondern den Abend gemütlich in einem schick ausgebauten Dachgeschoß mit wunderschöner Aussicht auf Wien ausklingen lassen wollen.

Und um die Entscheidung ein wenig leichter zu machen, stellen wir euch in diesem Blogbeitrag unsere sechs Lieblings-Dachterrassen-Bars vor. Montag bis Samstag, für jeden Tag eine – perfekt, oder?

Was ist eine Rooftop Bar?

Der Begriff „Rooftop“ bedeutet übersetzt „Hausdach“. Markenzeichen von Rooftop Bars ist also das spezielle Ambiente über den Dächern der Stadt. Exklusivität, für deren Genuss man lieber keine Höhenangst haben sollte.

Fun Fact: Die höchste Rooftop Bar der Welt ist die OZONE in Hongkong. Cocktails schlürft man dort in stolzen 480 Metern Höhe – inmitten der chinesischen Wolken.

In Wien gibt’s zwar keine so hoch gelegenen Bars, wir haben aber auch so einiges an Auswahl.

Rooftop Bar Wien: unsere Favoriten

1. Aurora Rooftop Bar: Die Bar am Andaz Vienna Am Belvedere

Nordlichter in Wien. Im 16. Stock des Andaz Vienna Am Belvedere spiegeln die bunten Lichter der Aurora Rooftop Bar die Lichter Skandinaviens wider. Holzelemente, Kamin und warme Lichter unterstreichen die gemütliche Atmosphäre der bekannten Dachterrassen-Bar – und das mit einem atemberaubenden Panoramablick über die Dächer Wiens. Da schmeckt der ein oder andere Feierabend-Cocktail gleich umso aufregender.
Adresse: Arsenalstraße 10, 1100 Wien

2. Dachboden Wien: Die Bar am 25hours Hotel

Mitten im Bezirk Neubau, im achten Stock des 25hours Hotel Vienna, liegt der Dachboden Wien. Ausgefallene Cocktails, exklusive Gin-Sorten, Weine, eine bunte Bierkarte und jede Menge verschiedener Spirituosen machen den Dachboden zu einer Top-Location in Wien. Bei Tag oder bei Nacht – die einzigartige Aussicht über die Innenstadt rundet einen Besuch in der bekannten Rooftop Bar in Wien ab.

Adresse: Lerchenfelder Straße 1–3, 1070 Wien

3. Istros: Die Bar am Radisson RED

Ein Neuling unter den Rooftop Bars in Wien ist die Istros Rooftop Bar am Radisson RED. Was sie so besonders macht? Der Blick auf die Donau! Aus dem siebten Stock des Hotels hat man nämlich einen großartigen Rundum-Blick auf die Häuser Wiens.

Getränke gibt’s in der Istros Rooftop Bar auch zur Genüge. Dabei wird besonders auf Regionalität geachtet. Die angebotenen Bierspezialitäten werden lokal gebraut und auch die Bestandteile der anderen alkoholischen Getränke kommen aus der Umgebung.

Der Name Istros kommt auch nicht von irgendwo. In der griechischen Mythologie war Istros nämlich der Flussgott der Donau. Eine tolle Namensgebung, finden wir.

Adresse: Obere Donaustraße 61, 1020 Wien

4. MOOONS: Die Bar am Boutique-Hotel

Ein weiterer Neuzugang über dem Horizont ist die MOOONS Rooftop Bar in Wien. Unter dem Motto „Into The Universe“ gibt es dort ausgefallene Cocktail-Kreationen mit noch ausgefalleneren Namen. Das goldene Ambiente und gemütliche Sitzbänke sorgen für entspannte Stimmung ganz oben im Vierten – perfekt für die nächste Mädels- (oder Burschen-) Runde, das überfällige Afterwork oder zum „Einfach-nur-was-trinken-gehen“.

Adresse: Wiedner Gürtel 16, 1040 Wien

5. ORGANICS Sky Garden: Die Afterwork-Bar

Eine der sicherlich angesagtesten Afterwork-Locations? Der ORGANICS Sky Garden von Red Bull. Mit Blick bis zum Stephansdom und allerhand bunter Cocktails hat man in diesem Dachgarten alles, was es für einen gemütliches Afterwork-Beisammensein braucht.
Achtung, Sonntag ist hier Ruhetag. Und auch bei Schlechtwetter bleibt die Bar geschlossen.

Adresse: Wipplingerstraße 2, 1010 Wien

6. Libelle: Die Rooftop Bar am Leopold Museum

Mittendrin, ganz oben auf der Spitze. Im Herzen des Museumsquartiers, am Dach des Leopold Museums, hat die MQ Libelle ihren Sitz beansprucht. Bei einer erstklassigen Getränkekarte kann man in dieser Rooftop Bar und der umliegenden Terrasse den zauberhaften Ausblick über die Wiener Innenstadt genießen.

Die zentralen künstlerischen Elemente der Dachterrasse wurden von den österreichischen Künstlerinnen Eva Schlegel und Brigitte Kowanz designt. Schon allein diese Kunstwerke machen die Rooftop Bar in Wien einen Besuch wert.

Adresse: Museumsplatz 1/5, 1070 Wien

Crime Runners: Escape-Game-Vergnügen vor dem Cocktail-Abend

Ein Escape-Game rundet den Tag wunderbar ab und bereitet mit einem spannenden Erlebnis einen gemütlichen Abend vor. Wer vor dem Cocktail-Trinken noch eine Portion Action will, ist mit einem Crime Runners Escape Room Wien sicherlich gut unterhalten. Ob live oder online – wählt zwischen verschiedenen Räumen, stellt euch einer spannenden Herausforderung und testet dabei euer Können.

Geschafft oder nicht – ein After-Game-Cocktail in der Rooftop Bar schmeckt immer. Aber besser natürlich, wenn ihr unsere Rätsel lösen konntet. Stolz trinkt sich ein Cocktail doch am besten. ;)

Bucht jetzt euer Spiel und zeigt uns, was ihr draufhabt!

Calisthenics-Park in Wien – die 5 besten Spots

Calisthenics im Park – Wien hat da so einiges zu bieten. Die beliebten Outdoor-Fitness-Parks gibt es nämlich in fast allen Bezirken. Kein Wunder, dass diese natürliche Trainingsmethode so viel Anklang findet.  

Wir verraten euch, was Calisthenics eigentlich bedeutet und wo die schönsten Calisthenics-Parks in Wien versteckt sind.  

 

Was ist Calisthenics eigentlich?  

Der Begriff Calisthenics oder Kalisthenie setzt sich aus den griechischen Wörtern kalos (Schönheit) und sthenos (Kraft) zusammen.  

Anders als beim herkömmlichen Krafttraining braucht man bei dieser Trendsportart keine Gewichte oder andere Trainingsgeräte. Das Calisthenics-Training besteht ausschließlich aus Eigengewichtsübungen.  

Dadurch sollen Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht und Körperbeherrschung trainiert sowie verschiedene Muskelgruppen gestärkt werden.  

 

Das Besondere an Calisthenics? Ihr braucht dafür eigentlich nur eine waagerechte Stange, wie sie auf so gut wie jedem Kinderspielplatz zu finden ist. Damit könnt ihr schon erste Übungen machen.  

Gibt es auch senkrechte oder parallele Stangen und Bänke, könnt ihr aus einer noch größeren Palette an Übungen wählen. Da sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.  

Um die Kinderspielplätze nicht zu belagern und von eigens für den Sport errichteten Geräten zu profitieren, gibt es einige Calisthenics-Parks in Wien 

 

Was ist ein Calisthenics Park?  

In Calisthenics-Parks gibt es für gewöhnlich Stangen, Leitern, Seile und Bänke in verschiedenen Stärken, Höhen und Positionen.   

Die einzelnen Elemente können für allerhand Eigengewichtsübungen genutzt werden. Dadurch entstehen unzählige Möglichkeiten für ein vielseitiges Training des gesamten Bewegungsapparates.   

 

Calisthenics-Park in Wien: Wo?  

In Wien gibt es jede Menge Calisthenics-Parks und die sind über die ganze Stadt verteilt. Da ist für jeden etwas dabei. Wir stellen euch unsere Top 5 vor.  

 

1. Donauinsel Calisthenics-Park, Wien 2. 

Der Calisthenics-Park auf der Donauinsel gibt euch unzählige Möglichkeiten für euer Körpergewichtstraining.  

Wenige Schritte vom Wasser entfernt findet ihr dort Reckstangen in verschiedenen Höhen und Ausführungen, Barren, Klettergerüste bzw. Monkey-Bars, Sprossenwände und zahlreiche andere Geräte. Ideal für jede Trainingssession.  

 

Adresse: Strandkilometer 11, 1020 Wien (U1 Donauinsel) 

 

2. Am Ostrom-Calisthenics-Park, Wien 22.  

Einer der vermutlich größten Calisthenics-Parks in Wien liegt im 22. Bezirk, direkt in der Seestadt.  

Das Geräteangebot erstreckt sich über Ringe, mehrere Stangen, ein Seil, Monkey-Bars und vieles mehr. Was fehlt, sind hier allerdings die parallelen Stangen bzw. Barren.  

Der Calisthenics-Park ist auch in der Nacht hell beleuchtet und befindet sich direkt unter der U-Bahn. Keine Ausreden also bei Schlechtwetter.  

 

Adresse: Am-Ostrom-Park 9, 1220 Wien 

 

3. Brigittenauer Calisthenics-Park, Wien 20. 

Ein echter Hingucker ist der Calisthenics-Park im 20. Bezirk. Der besteht nämlich nicht nur aus Metall-, sondern auch aus Holzelementen.  

Ausgestattet mit Stangen in unterschiedlichen Höhen, Barren und Klettergerüst ist dieser Trainingspark der ideale Platz für Naturliebhaber.  

Die umliegenden Kinderspielplätze und die gute öffentliche Anbindung machen ihn auch bei Familien sehr beliebt.  

 

Adresse: Allerheiligenplatz 14, 1200 Wien 

 

4. ASKÖ Calisthenics-Park, Wien 20. 

Im 20. Bezirk beeindruckt auch der Calisthenics-Park „ASKÖ Wien 20“.  

Auf insgesamt 135 m2 Trainingsfläche gibt es verschiedene Edelstahl-Klimmzugstangen, Monkey-Bar, 3er-Barren, 4 m Kletterseil und viele andere Elemente 

Sicherheit bietet eine groß ausgelegte Fallschutzmatte – perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene.   

 

Adresse: Hopsagasse 5, 1200 Wien 

 

5. Hard Body Hang Calisthenics-Park, Wien 6. 

In der Nähe der U3-Station Neubaugasse liegt dieser Calisthenics-Park sehr zentral. 

Im Vergleich zu den zuvor genannten Outdoor-Trainingsstätten fällt dieser zwar eher kleiner aus, punktet aber dennoch mit guter Ausstattung und jeder Menge Möglichkeiten für ein ausgewogenes Training.  

Metallstangen in unterschiedlichen Höhen, Klettergerüst, Barren und alles, was das Calisthenics-Herz begehrt machen den Park im Sechsten zu einem Must.  

 

Adresse: Schadekgasse 14, 1060 Wien 

 

Calisthenics-Park in Wien – Und jetzt?  

Jetzt heißt es Ausprobieren. Calisthencis-Parks in Wien gibt es viele und allesamt sind perfekt ausgestattet für Anfänger und Fortgeschrittene. Einem abwechslungsreichen Training steht hier nichts im Weg.  

Und wer nach dem Ganzkörpertraining auch seinen Kopf herausfordern möchte, schaut am besten in unseren Crime Runners Escape Rooms vorbei – damit das Training auch komplett ist. ;) 

Bester Escape Room der Welt: Unsere Top 10

Also, da gibt es sicher nicht nur einen, sondern mehrere, die als bester Escape Room der Welt infrage kommen. Für alle schlauen Köpfe, die die Rätsel der Wiener Escape Rooms schon zigmal auseinandergenommen haben und neue Abenteuer erleben wollen, haben wir in diesem Blogbeitrag unsere Top 10 Escape-the-Room-Games der Welt zusammengefasst. Denn auch wir lieben es, neue Räume zu entdecken – und zu lösen – und kennen uns auf diesem Gebiet ziemlich gut aus. Lest rein und findet heraus, welche Escape Rooms uns am stärksten ins Schwitzen gebracht haben.

 

1. „THE DOME“ – Mama Bazooka (Bunschoten-Spakenburg, Niederlande)

Spieler: 4–6
Dauer: 60 Minuten

Unsere Escape-Game-Reise startet in den Niederlanden. Abgesehen von der Anreise, die aufgrund der etwas versteckten Lage beinahe das erste Rätsel darstellen könnte, erwartet euch im THE DOME  ein technisches Feuerwerk sondergleichen. Die Sci-Fi-Kulisse, das Lichterspektakel und die bunte Materialschlacht werden euch in diesem Escape Room bestimmt nicht enttäuschen. In diesem Erlebnis wurden keine Kosten und Mühen gespart und das Spiel wurde mit wahren Technik-Künstlern erschaffen, die gefühlt keine budgetären Grenzen hatten. Zurecht zählt dieser Raum in vielen Escape-Room-Communities zum Besten, was die Branche zu bieten hat.

 

2. „The End“ – Dark Park (Zoetermeer, Niederlande)

Spieler: 2–6
Dauer: 60 Minuten

Einen weiteren, aber nicht weniger spannenden Escape Room findet ihr ebenso in den Niederlanden – The End. Dramatische Inszenierungen, eine tadellose Licht-Ton-Komposition und eine schaurige Inneneinrichtung machen das Escape Game zu einem Erlebnis der besonderen Art. Wer schafft es zum wortwörtlich knalligen Finale? The End ist auf alle Fälle ein Fixpunkt auf jeder Reise durch die Niederlande.

 

3. „Geisterjäger Brandon Darkmoor“ – THE ROOM (Berlin, Deutschland)

Spieler: 3–5
Dauer: 75 Minuten

Unser nächstes Escape Game führt uns ins benachbarte Deutschland. Der schaurige Raum Geisterjäger Brandon Darkmoor ist nichts für schwache Nerven. Das Besondere? Spannung entsteht hier ganz ohne Zeitlimit. Die einzelnen Rätsel sind alle nahtlos in die Storyline eingebaut und lassen ein wahres Geisterjäger-Feeling entstehen. Ein Escape Game, das weniger durch die Schwierigkeit der Rätsel als mehr durch seine perfekt inszenierte Geschichte und ein ausgeklügeltes Licht- und Sound-Orchester beeindruckt. „Chapeau!“ an die Autoren dieses Escape Rooms.

 

4. „Die weinende Frau“ – Skurrilum (Hamburg, Deutschland)

Spieler: 4–8
Dauer: 60 Minuten

Wir bleiben in Deutschland. Der Escape Room Die weinende Frau überzeugt uns ganz besonders durch seine kraftvollen Hörspiele und das beeindruckend aufgebaute Bühnenbild. Aktiver Teil des Spiels sind auch hier auch die Gamemaster, die euch die gesamte Spieldauer über begleiten und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das macht das Spiel aber nicht weniger lustig, ganz im Gegenteil. Die Gamemaster wissen sich genau in die Geschichte zu integrieren und euch dabei gleich mitzunehmen. Ein Muss für alle Geschichtenliebhaber, die gerne in neue Welten eintauchen und dabei das ein oder andere Mysterium lösen.

 

5. „Poltergeist“ – The Chamber (Prag, Tschechien)

Spieler: 2–6
Dauer: 60 Minuten

Das nächste Ziel unserer Escape-the-Room-Reise führt uns ein Stückchen weiter in den Osten – in die gruselige Welt des Haunted House 2: Poltergeist. Auch dieses Escape Game zeigt sich von der gruseligen Seite und fesselt seine Spieler mit mysteriösen und unheimlich authentischen Kulissen sowie dem ein oder anderen unerwarteten Schauspieler. Ein Raum, bei dem man sich immer wieder daran erinnern muss, dass es tatsächlich bloß ein sehr schauderhaftes Spiel ist. Nicht umsonst nennt er sich einen der furchteinflößendsten Escape Rooms der Welt. Wie stark sind eure Nerven?

 

6. „La Cerveseria“ – Enigmik (Barcelona, Spanien)

Spieler: 3–6
Dauer: 80 Minuten

180-Grad-Wende: Wir drehen in den Südwesten, nach Barcelona. Dort befindet sich der Escape Room La Cerveseria, zu Deutsch „Brauerei“. Ein Escape Game der etwas anderen Art, denn hier dreht sich alles ums Bierbrauen. Wer an der Dramatik dieses Spieles zweifelt, wird schnell vom Gegenteil überzeugt. Hier wird Bier gebraut und das unter einer schönen Menge Druck, wie man es von einem Escape Game erwartet. Wer wird durchhalten und wer entdeckt sein verborgenes Brautalent?

 

7. „Going Underground“ – Crime Runners (Wien, Österreich)

Spieler: 2–6
Dauer: 90 Minuten

Das siebte Escape Game unserer Reise führt zurück ins Herz von Wien. Auch Going Underground  zählt im TERPECA-Ranking 2021 zu den besten internationalen Escape Rooms. Jede Menge Special-Effects, knifflige Rätsel, eine spannende Storyline und interaktive Elemente lassen dieses Spiel zum Leben erwachen und sorgen für unvergessliche Erlebnisse. Für Geschichtenlieber und -leber. Kommt gleich vorbei und bucht jetzt eure Tickets!

 

8. „Ghost Patrol“ – Trivium Games (Emeryville, USA)

Spieler: 4–8
Dauer: 90 Minuten

Für unseren achten Escape Room gilt es, den Atlantik zu überqueren – Ghost Patrol findet ihr nämlich in Kalifornien. Wer in der westlichen Hemisphäre unterwegs ist, wird bei einem Besuch dieses Escape-the-Room keinesfalls enttäuscht. Ghost Patrol beeindruckt mit der rührenden Geschichte eines verlorenen Geistes, ausgeklügelten Rätseln, die perfekt in die Storyline integriert sind und erstaunlich authentischen Requisiten. Ein wenig Escape-Room-Vorerfahrung kann hier allerdings nicht schaden. Könnt ihr dem Geist helfen?

 

9. „Woman in Black“ – Coven Escape Rooms (Athen, Griechenland)

Spieler: 2–6
Dauer: 110 Minuten

Für all jene unter euch, die gerne besonders viel Zeit hinter verschlossenen Türen verbringen, ist Woman in Black sicher genau das Richtige. Ein Escape Game, das ziemlich starke Nerven verlangt, denn, gefangen in diesen Wänden, fühlt man sich tatsächlich, als hätte man die Hauptrolle in einem schrecklichen Horrorfilm. Jede Menge Jump-Scares, eine schaurige Atmosphäre und etliche Mysterien, die es zu lösen gilt, machen diesen Raum zu einem ganz besonderen Adrenalinkick. Pflicht für alle Horrorfans!

 

10. „La Chambre de Tante Hilda“ – Trip Trap (Genf, Schweiz)

Spieler: 3–8
Dauer: 90 Minuten

Der letzte Halt auf unserer Escape-Game-Reise führt uns in die Schweiz, ins Grand Trip Trap Hotel. Das Spiel La Chambre de Tante Hilda oder Aunt Hilda’s Room erzählt die Geschichte einer alten Dame, die einst Gast des Hotels war. Auch dieses Escape Game ist eher nichts für Anfänger, denn die Rätsel sind ganz schön knifflig – da ist man mit seinem Latein schnell mal am Ende. Auffallend ist außerdem die Liebe zum Detail und die Kreativität bei der Gestaltung der historischen Kulisse. Hier taucht man schon beim Betreten des Raumes in eine völlig neue Welt ein. Freunde realistischer Geschichten werden hier nicht enttäuscht!

 

Bester Escape Room der Welt? Wer darf diesen Titel tragen?

So gerne wir auch würden, aber das können wir euch nicht so einfach beantworten. Denn, ob Grusel, Bierbrauen, Geschichten erleben oder etwas ganz anderes – Escape Rooms gibt es für jeden Geschmack. Und da sind schon ganz viele tolle Räume dabei.

Wir sind stolz, ein Teil dieser Vielfalt zu sein.

Warum ihr auf euren Escape Room Gamemaster hören solltet

Ihr fragt euch, wieso der Escape Room Gamemaster eigentlich so wichtig ist? Er ist die entscheidende Person, wenn es um den Erfolg eures Escape Games geht. Er weist euch ein, leitet euch gekonnt durchs Spiel und sorgt für euer unvergessliches Erlebnis. Was ein Spielleiter noch so alles macht, wie sein Arbeitsalltag aussieht und wieso ihr immer auf ihn hören solltet, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.

Was macht ein Escape Room Gamemaster eigentlich?

Einfach gesagt sperrt er eine Gruppe von Menschen in Räume und beobachtet über jede Menge Kameras, wie sie versuchen zu entkommen. Das klingt erst mal merkwürdig, ganz so schlimm ist es dann auch wieder nicht. Aber das Prinzip stimmt. Nur ist es etwas netter und die Teilnehmenden stellen sich der Herausforderung ganz freiwillig. Der Escape Room Gamemaster sorgt beim Rätsellösen für einen reibungslosen Ablauf und reichlich Spielspaß – nebenbei stellt er sicher, dass alle Spieler den Raum auch unbeschadet wieder verlassen. Eine ziemlich wichtige Rolle also.

Das Drumherum

Bevor die Rätsellöser erscheinen, muss der Escape Room Gamemaster alle Räume und deren Elektronik von oben bis unten durchchecken. Funktioniert die Technik? Ist alles an Ort und Stelle? ­Sind die versteckten Schachteln wieder fix verschlossen? Und liegen die dazu passenden Schlüssel wieder im Raum verteilt? All das und noch mehr muss der Gamemaster im Auge behalten. Er muss die Räume, Rätsel und Verstecke wie seine Westentasche kennen und genau wissen, was wann wo passiert oder was passieren kann.

Der Gästeempfang

Trudeln die mutigen Teilnehmenden ein, ist es die Aufgabe des Escape Room Gamemasters, sie zu empfangen und entsprechend auf ihr Escape-Abenteuer vorzubereiten – Spielregeln, Sicherheitsmaßnahmen sowie etwaige Hilfsgegenstände wie Taschenlampen oder Walkie-Talkies sind zu erklären. Das ist für manche nicht so spannend, weil jeder nur noch in den ersten Raum starten will, muss aber trotzdem sein. Ein guter Gamemaster schafft es dennoch, diesen ersten Teil des Abenteuers spannend und unterhaltsam zu gestalten.

Die Rätseljagd

Man könnte denken, wenn die Rätseljagd beginnt, hätte der Escape Room Gamemaster erst mal Pause. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall, denn jetzt geht die Spannung erst los und der Spielleiter muss jedes Erlebnis unvergesslich machen. Dafür sind alle Räume mit mehreren Kameras und Mikrofonen ausgestattet. Mit ihnen können die Gamemaster im Fall der Fälle Tipps geben – und umgekehrt können auch die Spielenden sie stets um Rat fragen. Dabei ist es ein schmaler Grat zwischen zu viel und zu wenig verraten. Denn einerseits wollt ihr die Rätsel ja allein lösen, andererseits wollt ihr nicht eure gesamte Zeit in einem Raum feststecken. Escape Room Gamemaster haben aber genügend Erfahrung und wissen genau, wo und wann sie eingreifen sollten, um euer Spiel ganz besonders zu machen. Also immer gut auf sie hören, sie wissen schließlich, was sie tun und wovon sie reden. 😉

Was macht einen guten Escape Room Gamemaster aus?

Was braucht es eigentlich, um ein erfolgreicher Escape Room Gamemaster zu werden, der jedes Spiel unvergesslich macht? Als Außenstehender nimmt man die Spielleiter oft gar nicht so bewusst wahr – sie sind eben Teil des Spiels und machen ihren Job. Ein guter Gamemaster braucht aber starke Nerven, jede Menge Kreativität, ein fast schon fotografisches Gedächtnis und sehr gute kommunikative Fähigkeiten. Er muss schließlich für den reibungslosen Ablauf des Spiels sorgen, es anleiten, die passende Atmosphäre schaffen, den Teilnehmenden beim Rätsellösen unter die Arme greifen und noch vieles mehr – ohne dabei zu oft einzuschreiten.

Wieso ist der Escape Room Gamemaster also so wichtig? 

Ganz einfach: Einer muss den Laden ja am Laufen halten und für eure schönen Erinnerungen sorgen. Der Escape Room Gamemaster kümmert sich um alles – vor, während, nach und um das ganze Spiel herum. Somit ist er für euch die wichtigste Person des Spiels. Wollt ihr also das meiste aus eurem Abenteuer herausholen und jede Sekunde Spannung genießen, hört am besten auf euren Spielleiter. Denn er ist es, der genau weiß, wie die Dinge laufen und laufen müssen.

Unsere Crime Runners Escape Room Gamemaster setzen tagtäglich alles daran, euch ein ganz besonderes Erlebnis zu bieten. Bucht jetzt euer nächstes Spiel und achtet dann darauf. Wir freuen uns auf euch.

Übrigens: Spannende Einblicke in den Arbeitsalltag eines Escape Room Gamemasters findet ihr auch auf unserem Instagram-Profil. Schaut mal vorbei!

Ihr wollt euch selbst als Escape Room Gamemaster beweisen? Das ist eure Gelegenheit!

Unser Crime Runners Team sucht Unterstützung in Form eines Gamemasters (m/w/d). Bewerbt euch jetzt und sammelt spannende Erfahrungen in einer außergewöhnlichen Branche!

Top 10 Tipps gegen Langeweile: kreative Ideen zum Zeitvertreib

Wer googelt da „Tipps gegen Langeweile“? ;) Das Wetter ist weit entfernt von sonnig und warm, niemand hat Zeit, Netflix gehen schön langsam die Vorschläge aus und das Bananenbrot steht mittlerweile auch schon im Ofen – da wird es höchste Zeit für neue kreative Ideen, um sich die Zeit zu vertreiben. Wir verraten euch unsere top Tipps, die uns schon vor so manch drohender Wand-anstarr-Session gerettet haben.

5 Tipps gegen Langeweile alleine

Wenn niemand Zeit hat, das Internet mal wieder eine unerwünschte Pause einlegt und selbst alle nervigen Hausarbeiten schon erledigt sind, dann braucht es neue Ideen. Wir haben fleißig gesammelt und euch unsere liebsten Tipps gegen Langeweile alleine zusammengefasst.

1. Kleiderschrank ausmisten

„Wann hatte ich das denn das letzte Mal an?“, „Nichts passt!“, „Ui, da waren wohl die Motten dran.“ Wer in Zeiten von Langeweile produktiv sein will, kann ja einen kurzen Blick in seinen Kleiderschrank werfen und da einmal gut aussortieren. Hilfreich kann es sein, zuerst alles auf einen Haufen zu werfen und anschließend verkehrt wieder einzuräumen, also T-Shirts „auf links zu falten“ und Kleiderhaken in die andere Richtung aufzuhängen. Alles, was man zumindest einmal anzieht, kann von nun an wieder richtig herum in den Schrank, alles, was nicht angezogen wird, muss falsch herum bleiben. Die Kleidungsstücke, die am Ende des Jahres oder der selbst gesetzten Zeitperiode noch verkehrt eingeordnet sind, können – sofern sie keinen besonderen persönlichen Wert haben – eigentlich ausgemistet werden.

2. Pflanzen-Shopping

Pflanzen machen das Leben bunter und die Wohnung stylischer. Unser Deko-Tipp gegen Langeweile alleine ist es also, eine kleine Pflanzen-Shoppingtour einzulegen. Farbenfrohe Blumen und Töpfe aller Art heben nicht nur die Laune, das richtige Arrangement zu finden, kann auch schon ein bisschen Zeit füllen. Vor allem Hobby-Innenarchitekten sollten besonders Spaß an diesem Tipp finden.

Achtung: Nicht-Pflanzenkenner sollten sich zuvor gut überlegen, welchen Grünlingen sie ein neues Zuhause schenken wollen. Die nächste Shopping-Tour soll nicht zwingend ins Gewächshaus führen – außer, man findet sein Händchen für Pflanzen, natürlich. Dann kann die eigene Wohnung durchaus zum Gewächshaus werden. Ist ja schön, so grün.

3. Weiterbildung mit Online-Workshops

Tipps gegen Langeweile gibt es auch von akademischer Seite. Perioden der Langeweile können nämlich ganz besonders für die eigene Weiterbildung genutzt werden. Wenn man eh nichts Besseres zu tun hat, ist das Lernen auch nur noch halb so schlimm. Vor allem, wenn man etwas lernen kann, das einen tatsächlich interessiert. In den Weiten des Internets gibt es unzählige Online-Kurse, die oft für wenig Geld besucht werden können und wertvolles Wissen bringen.

Schaut zum Beispiel mal beim WIFI oder – für kleinere, spontane Entschlüsse – bei Skillshare vorbei. Vielleicht ist ja etwas Spannendes für euch dabei und die Langeweile schon bald vorbei.

4. Briefe schreiben

Wenn alle beschäftigt sind und Whatsapp-Nachrichten gekonnt ignoriert werden, dann geht Kommunikation nur noch auf postalischem Weg – Briefe schreiben ist angesagt. Einer der eher altmodischeren Tipps gegen Langeweile alleine. Dauert länger, vertreibt Zeit und trainiert die Fingermuskulatur. Eure Schriftstücke könnt ihr schönschriftlich oder grafisch entsprechend verzieren und die Empfänger beim Öffnen staunen lassen. Wer freut sich denn nicht über einen handgeschriebenen Brief?

Redaktionstipp: Soll es nicht bei einem Brief bleiben, könnt ihr auch eine Partie Schach oder ein anderes Brettspiel beginnen. Ein Zug pro Brief. Da zieht sich ein Duell schon ganz schön in die Länge. Aber Zeit vertreiben tut es auf jeden Fall. Man muss sich schließlich jedes Mal erneut mit der Spielaufstellung befassen.

5. Bänder knüpfen

Ach, die guten alten Zeiten, in denen Scoubidou-Bänder noch voll im Trend waren und in der Schule fleißig Kunststoffschnüre getauscht wurden. Das Knüpfen von Freundschaftsbändern und Schlüsselanhängern war immer schon ein effizienter Zeitvertreib mit Spaßfaktor. Farbenfrohe Bänder aus Garn oder Kunststoff und jede Menge verschiedener Muster und Techniken – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Und zu alt dafür kann man auch nie sein. Unser Tipp gegen Langeweile also: Packt eure Knüpfkenntnisse aus und überrascht eure Freunde mit bunten Basteleien.

 

Tipps gegen Langeweile mit Freunden Crime Runners

5 Tipps gegen Langeweile mit Freunden

Gemeinsam mit Freunden lässt sich die Langeweile ganz besonders gut bekämpfen. Ob online oder offline – wir verraten euch unsere besten Tipps gegen Langeweile mit Freunden.

1. Zaubershow

Kennt ihr noch den „Magier mit der Maske“? So gut müssen eure Zaubertricks natürlich nicht sein – um die eigenen Freunde zu beeindrucken, reicht oft schon ein einfacher Kartentrick oder eine verschwindende Münze. Für eure Zaubershow sollte jeder von euch einen solchen Trick lernen und perfektionieren. Anschließend plant ihr eine kleine Show, in der ihr der Reihe nach eure Zauberkünste zur Schau stellt. Wer inszeniert seinen Trick am besten, wer enthüllt alle Raffinessen und wer beweist wahre Zauberkünste?

Alle, die gerne vor der Kamera stehen, können das Schauspiel auch aufnehmen und Freunde und Familie zu einem magischen Filmabend einladen.

2. Bastel-Challenge

Ob gut oder schlecht, jeder von uns war doch einmal ein kleiner Bastelkünstler. Ein toller Tipp gegen Langeweile mit Freunden ist es, diese Künste wieder auszupacken. Einmal wieder Kind sein. Veranstaltet eine irrwitzige Bastel-Challenge. Dafür braucht ihr nur allerhand buntes Papier, Scheren, Kulleraugen und diesen besonders nervigen Klebstoff, der alles zusammenklebt – außer Papier. Damit versucht ihr, farbenfrohe Figuren zu kreieren. Am besten möglichst komplex, dann ist es lustiger und ihr könnt später raten, was eure Freunde denn da bitte darstellen wollten.

3. Kleiderkasten-Shopping-Queen

Einen netten Mädelsabend könnt ihr mit der Kleiderkasten-Shopping-Queen aufpeppen. Dieser Tipp für Langeweile funktioniert ganz wie die VOX-Show. Ihr braucht einen Guido Maria Kretschmer, der das Thema bestimmt. Danach geht eine nach der anderen Kleiderkasten-Shoppen und wählt ein passendes Outfit aus dem bestehenden Textilien-Repertoire. Die anderen genießen in der Zwischenzeit gutes Essen und Getränke. Stehen Outfit, Make-up und Haare, läuft jede Shopping-Queen-Anwärterin einen Gang entlang und präsentiert ihren Look. Nach dem Walk gibt’s die Punkte. Natürlich erst einmal geheim. Sind alle gelaufen, werden die Gesamtpunkte verkündet und die Shopping-Queen des Abends gekürt.

Den Schwierigkeitsgrad könnt ihr mit dem Zeitlimit und der Komplexität des Anlasses ganz einfach variieren. Vorschlag der Redaktion: „Zeige deinen Freunden, wie du mit einem neuen Haushaltsgegenstand ein echtes Eye-Catcher-Outfit kreierst!“ – in zehn Minuten. Freie Wahl der Haushaltsgegenstände! Wir wollten immer schon mal eine Toaster-Handtasche stylen.

4. Escape Rooms für Rätselfreunde

Rätselfreunde aufgepasst! Der nächste unserer top Tipps gegen Langeweile braucht schlaue Köpfe. Egal ob online – natürlich gibt’s Escape Games auch für die eigenen vier Wände – oder offline, bei Crime Runners geht es um Zusammenhalt und logisches Denken. In den verschiedenen Räumen könnt ihr eure Escape-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Da ist Langeweile zu Hause schnell vergessen. Bucht euer nächstes Escape-Game-Abenteuer gleich hier!

5. Cocktail-Abend (mit und ohne Alkohol)

Wie gut kennt ihr eure Lieblingscocktails und habt ihr sie schon einmal selbst gemixt? Schnappt euch eine Gruppe an Freunden und testet eure Barkeeper-Fähigkeiten bei einem selbst arrangierten Cocktail-Abend. Ihr seid der Reihe nach dran, eure Kreationen für die „Gäste“ zu mixen und spektakulär anzurichten. Jeder bringt seine eigenen Zutaten und Dekorationen und jeder mischt sein Getränk allein. Da werden die eigenen vier Wände mal kurz zur Bar umfunktioniert. Ein klassischer Feierabend mit Freunden mit einem kleinen, aber feinen Twist.

Extratipp gegen Langeweile vor dem Cocktail-Sturm: Dekoriert eure Wohnung mit bunten Lichterketten und sorgt für die richtige Musik. So entsteht echtes Bar-Feeling.

Fazit – Was kann man gegen Langeweile machen?

So einiges! Kleiderkasten ausmisten, Cocktail-Abend als Hobby-Mixologen, Escape Games, Zaubertricks, Fortbildungen und so weiter und so fort – Tipps gegen Langeweile gibt es zuhauf. Egal, ob alleine oder mit Freunden, irgendwas ist immer zu tun.

Laptop beiseite. Startet doch gleich mit einem actionreichen Online-Escape-Game – direkt auf eurem Sofa. Bei den fünf verschiedenen Spielen ist sicher das Richtige dabei.

Ihr habt schon alles probiert? Seht euch auch unsere „6 außergewöhnlichen Sportarten zum Ausprobieren“ und „top Kreativkurse in Wien“ an!

Wir wünschen viel Spaß beim Langeweile-Bekämpfen!

6 außergewöhnliche Sportarten zum Ausprobieren

Mit außergewöhnlichen Sportarten die Fitness steigern. Wir haben euch die verrücktesten Sportarten zusammengefasst. Gleich lesen und ausprobieren!  

 

6 außergewöhnliche Sportarten zum Ausprobieren

Außergewöhnliche Sportarten machen das Sporteln ein wenig verrückter. Sportarten gibt es zuhauf, aber nicht jeder gibt sich mit den gängigen Disziplinen zufrieden. Wie auch, wenn es so viele spektakuläre Möglichkeiten gibt, klassische Trainingsarten ein wenig spaßiger zu gestalten? Wir stellen euch sechs außergewöhnliche Sportarten vor, von denen ihr vielleicht noch nie gehört habt. Ausprobieren lohnt sich!  

Außergewöhnliche Sportarten #1: Kangoo Jumps 

Einmal im Leben Känguru sein. Wer wünscht sich das denn nicht? Kangoo Jumps gehört zu den außergewöhnlichen Sportarten der besonderen Art. Ausgestattet mit besonders gefedertem „Schuhwerk“ folgt ihr bei diesem Ganzkörper-Work-out einer Kombination aus Tanz und Fitnessübungen. Mit ihren großen Federn sehen die Spring-Schuhe erst einmal ein wenig albern aus, wer aber ein ohnehin anstrengendes Cardio-Training mit Federn an den Füßen machen und dabei noch die Balance halten muss, der wird schnell die Schwierigkeit erkennen.  

Trotz der nicht ganz so einfachen Eingewöhnungsphase springt man als Känguru aber ganz gut. Wer die coolen Treter einmal beherrscht, will sie vermutlich nicht so schnell wieder hergeben. Mit Federn an den Füßen hopst es sich doch gleich freudiger durchs Work-out.  

Adresse: Kendlerstraße 25, 1140 Wien 

 

Außergewöhnliche Sportarten #2: Quidditch 

Richtig gelesen. Quidditch gibt es nicht nur in der Zauberwelt von Harry Potter, sondern auch für Wiener Muggel. Gryffindor, Slytherin, Ravenclaw oder Hufflepuff – auf dem Spielfeld sind alle Häuser willkommen.  

Die Regeln sind ähnlich wie beim Originalsport: Nicht vom Besen fallen – ja, den gibt es auch hier –, die Quaffel (unberechenbare Volleybälle) durch die gegnerischen Ringe befördern und den Schnatz, einen ziemlich kleinen Ball, an sich reißen. Dabei werden Punkte gesammelt. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.  

Das Muggel-Quidditsch ist eine Mischung aus Handball, Rugby und Völkerball. Dabei geht es um vollen Körpereinsatz. Es kann also schon mal anstrengend werden. Spaß macht es aber auf alle Fälle und bringt ein wenig Magie in den Muggel-Alltag.  

 

Außergewöhnliche Sportarten #3: Aquaskipping 

Auf dem Wasser radeln? Natürlich geht das! Das ist die Trendsportart, von der ihr vielleicht noch nicht gehört habt.  

Aquaskipping ist eine aufstrebende Wassersportart, bei der man mit einer fahrradähnlichen Konstruktion übers Wasser gleitet. Um nicht unterzugehen und auch tatsächlich voranzukommen, muss man dabei kräftig mit den Knien wippen. Unter der Wasseroberfläche befinden sich nämlich bewegliche Flügel, die mit ordentlich Körperkraft angetrieben werden müssen. So werden nicht nur die Beinmuskulatur, sondern auch Arme und Rücken trainiert. Und mit viel Training, Kraft und jeder Menge Ausdauer kann der elegante Wasserflitzer schon mal über 20 km/h erreichen. Wieso haben wir nicht schon früher von dieser außergewöhnlichen Sportart gehört? Naja, der nächste Sommer kommt bestimmt!  

 

Außergewöhnliche Sportarten #4: Crime Runners 

Auch das Lösen von Escape Rooms ist eine außergewöhnliche Sportart – außergewöhnlich nervenaufreibend. In den Crime Runners Escape Rooms löst ihr als Gruppe knifflige Rätsel und versucht aus den verschlossenen Räumen zu entkommen. Dabei geht es vor allem um Zeit! Und von der ist nicht viel da. Teamgeist, ein reißfester Geduldsfaden und jede Menge Denksport stehen dabei an erster Stelle.  

Eine außergewöhnliche Sportart, die Stress ihr Markenzeichen nennt. Der Spaß kommt dabei aber nicht zu kurz. Versprochen. 

 

Außergewöhnliche Sportarten #5: Unterwasserhockey 

Schnell erklärt, spielt man beim Unterwasserhockey ganz einfach Hockey unter Wasser. Klar soweit. Wer aber schon einmal probiert hat, die Luft länger als eine Minute anzuhalten und dabei auf dem Grund eines Schwimmbeckens einem Ball hinterherzujagen, der weiß, dass das doch gar nicht so einfach ist, wie es vielleicht klingen mag.  

Ziel dieser außergewöhnlichen Sportart ist es, einen Puck aus Blei in das gegnerische Tor zu befördern. Ausgestattet ist man dabei nur mit Brille, Schnorchel, Flossen und einem kurzen Stock. Das Spiel findet natürlich komplett unter Wasser statt. Reichlich Ausdauer, gute Schwimmfähigkeiten und ein langer Atem sind die Voraussetzungen. DIE Sportart für leidenschaftliche (Unter-)Wasser-Ratten. 

 

Außergewöhnliche Sportarten #6: Blackminton 

Die Kombination aus dunkler Umgebung und Badminton macht das Blackminton zu einer besonders außergewöhnlichen Sportart. Beim Blackminton werden Schwarzlicht sowie fluoreszierende Bälle und Schläger eingesetzt, um dem Spiel einen originellen Touch zu verleihen. Im Gegensatz zum klassischen Badminton spielt ihr hier also mit einer bunt leuchtenden Sportausrüstung und das in der Dunkelheit. Badminton war noch nie spektakulärer.  

Und wer das Spiel noch farbenfroher gestalten möchte, kann sich im Vorhinein auch mit Leuchtfarben eine bunte Kriegsbemalung verpassen. Je bunter, desto witziger.  

 

Ausprobieren lohnt sich! 

Na, haben wir den Drang in euch geweckt, eine neue, außergewöhnliche Sportart auszuprobieren? Dann ab in die Sportklamotten und auf zu einer neuen sportlichen Herausforderung!  

Wie wär’s mit einem Escape Room zum Warmwerden? Den gibt es bei uns auch online. Also keine Ausreden. Sammelt Familie und Freunde und startet gleich euer Escape Game!  

Und für alle Abenteuer-Liebhaber haben wir in unserem Blog natürlich noch viele weitere Outdoor und Indoor-Freizeitaktivitäten zusammengefasst. Lest gleich weiter und entdeckt, was es in Wien noch so alles zu erleben gilt! 

Kreativkurse in Wien: Das sind unsere 6 Favoriten

Raus aus dem Alltagstrott und hinein in ein neues Abenteuer – mit unseren Top 6 Kreativkursen in Wien. Jetzt lesen und neue Hobbies und Talente entdecken!

Weiterlesen

Gruppenspiele für Erwachsene: 5 einzigartige Spielideen

Ihr sucht Gruppenspiele für Erwachsene? Vielleicht für eine größere Feier oder ein Teamevent? Wir haben 5 einzigartige Spielideen für euch zusammengefasst!

Weiterlesen

Team Events: Wieder vereint nach Lockdowns & Home-Office

So geht Teambuilding: Mit diesen Team Events bringen Sie Schwung in Ihr Team – egal ob drinnen oder draußen. Entdecken Sie die 10 beliebtesten Team Events!

Weiterlesen

578 Escape Room Spiele für zuhause – die ultimative Lockdown Liste

Auch wenn Covid-19 momentan viele Bereiche unseres Lebens fest im Griff hat: Auf ein Escape Game Abenteuer müsst ihr deswegen nicht verzichten! Ob ihr es glaubt oder nicht, man kann auch ganz bequem von zuhause aus escapen und ihr müsst dafür noch nicht einmal die gemütliche Couch verlassen.