https://crimerunners.at/wp-content/uploads/2017/10/Gin-Bars-und-Verkostungen-in-Wien-7-Spots-für-Wacholder-Liebhaber.jpg

Gin Bars und Verkostungen in Wien – 7 Spots für Wacholder-Liebhaber

„There’s an old man sitting next to me, making love to his tonic and gin“ sang Billy Joel im Jahre 1973. Der edle Wacholderschnaps ist seit mehreren hundert Jahren in aller Munde. Vor allem gepaart mit Indian Tonic Water erfreut sich Gin großer Beliebtheit und galt unter anderem als Lieblingserfrischung der Queen Mum. Heute steht das Getränk in verschiedensten Variationen auf jeder Barkarte, natürlich auch in Wien. Wir haben für euch Gin Bars gesucht, wo ihr euren Drink in angenehmer Atmosphäre kostet und genießt. Wer gerne Fakten zum Wacholderschnaps dazu möchte und gerne ausprobiert, findet im Artikel Gin Verkostungen in Wien. Zur besseren Übersicht findet ihr alle Locations am Ende auf der Karte.

Ein etwas anderes Erlebnis mit Rätseln, Special Effects und Adrenalin findet ihr bei uns. Lebt euren inneren Detektiven aus und macht im Team den Machenschaften des korrupten Politikers Simon Dickson ein Ende. Unser geheimnisvoller Operator leitet euch durch unsere drei Missionen im Büro auf Beweissuche, am Tatort oder im Forschungslabor. Schafft ihr es die Rätsel zu lösen und die Welt vor dem Untergang zu bewahren? Ihr findet unser Escape the Rooms in Wien fußläufig von der U2 Station Schottentor.

In unserem Magazin schreiben wir über die schönsten Freizeitideen und Locations aus unserer Lieblingsstadt. Wenn ihr euch gern in Wiens Barszene umschaut und neue Spots entdecken wollt, dann schaut doch mal in unseren Artikel über ausgefallene Bars in Wien.  Ideen für den Sonntagsbrunch oder ein umfangreiches Frühstück in den Cafés der Stadt findet ihr unter Frühstücksbuffets in Wien und die schönsten Brunch Cafés. Viel Spaß beim stöbern in unseren Wien Tipps.

Crime-Runners-Banner

Das Torberg – 42 Jahre Gin

2010 wurde das Torberg in der Strozzigasse eröffnet und ist der Klassiker der Wiener Gin Bar Szene. Im Sortiment der Bar findest du über 550 Gins und 23 verschiedene Tonics vor. Das Lokal schreibt selbst, du kannst hier rein rechnerisch 42 Jahre lang jeden Abend einen anderen Gin Tonic bestellen.

Die Bar selbst ist in schummriges Licht getaucht, das Mobiliar aus dunklem Holz. Das Lokal wirkt familiär und viele der Besucher sind Stammgäste. An Gins gibt es Klassiker wie den Beefeater aus Großbritannien, geläufige Marken wie der Bombay Gin in verschiedenen Varianten und auch Raritäten, wie dem Arctic Velvet Gin aus Grönland. Ebenso findest du 16 Gins aus österreichischen Gin-Brennereien. Das vielfältige Angebot an Spirituosen, welches auch Rum und Whiskey Sorten umfasst, wird wöchentlich erneuert.

Geöffnet ist das Torberg von Dienstag bis Samstag von jeweils 17.00 bis 3.00 Uhr. Du erreichst die Bar am schnellsten mit der 2er Tram bis zur Haltestelle Lederergasse oder mit dem Bus 13a bis zum Theater in der Josefstadt.

Die Kleinod Bar im Herzen Wiens

Glamourös ohne Zurückhaltung – das ist die Kleinod Bar in der Nähe vom Stephansplatz. 2015 wurde die Bar eröffnet, um Liebhabern edler Spirituosen ein Zuhause zu bieten.

Das 850 Jahr alte Gebäude, welches die Bar beherbergt, verbindet eine lange Geschichte mit guten Drinks. Ein Hauch der 80er ist im zeitlosen Design der Kleinod Bar noch zu erkennen. Sanftes Licht verströmt ein Luster in der Mitte der Bar, Lederbänke und polierte Holzmöbel bieten dir ein Ambiente zum Entspannen. Auch die Auswahl an Spirituosen lässt sich sehen. Unter den 46 Gins der Bar befinden sich zum Beispiel Exoten, so wie der Sylvan Gin aus Chicago. Das Aroma für Klassiker, wie den Earl Grey Fizz, liefert das renommierte Teehaus Demmer.

Geöffnet hat die Bar montags bis samstags von 16.00 bis 2.00 Uhr. Du erreichst die Bar fußläufig von der U1/U3 Station Stephansplatz.

Hammond Bar – Der Kaiserin neue Kleider

Auch die Hammond Bar zählt zu den Klassikern in Wien, wenn es um hervorragende Drinks geht. Vor kurzem wurde die Bar umgebaut, um ihr nach der Neuübernahme ein frisches Gesicht zu verleihen. Auch 2017 wurde die Bar wieder für die Mixology Bar Awards als österreichische „Bar des Jahres“ nominiert.

Über der dunklen Nussholz-Theke hängen verschiedenste Glühbirnen, deren Schein die Decke in ein Meer aus Farben taucht. Die Atmosphäre ist herzlich, viele der Gäste kennen sich und kommen regelmäßig für gute Drinks und lange Gespräche vorbei. Die Spirituosen befinden sich in der erfahrenen Hand des Wiener Barkeepers Dominik Oswald. Deine Drinks werden dir wie gewünscht gemixt, das Personal berät dich dabei gerne. Wenn du deine Lieblingsdrinks in neuem Gewand probieren möchtest, bist du hier richtig.

Geöffnet hat die Hammond Bar Montag bis Samstag ab 18 Uhr. Die Anreise gelingt am einfachsten mit 2er Tram oder U2 bis zur Station Taborstraße.

Das krypt – Im Zauber der 1960er

Einst begeisterten Jazzmusiker in der unterirdischen Bar. Im Sommer 2017 wurde die Barlocation nach langem Stillstehen als „krypt“ wiedereröffnet, ein Tribut an das imposante Kellergewölbe. Die Renovierungen ergaben einen nahezu magisch wirkenden Ort, an dem die 1960er Jahre weiterleben.

Die 250 Quadratmeter große Bar ist in Blau- und Grüntönen gehalten, von der Decke hängen leuchtende Zauberstäbe. Als Materialien dominieren Marmor und Nussholz. Das gedämpfte Licht und das edle Interieur unterstreichen den geschichtsträchtigen Charakter des Gewölbes. Die Räumlichkeiten sind in Sitznischen unterteilt, in welchen ihr in Ruhe plaudert und eure Drinks genießt. Im Sortiment der Bar findest du neben Qualitätsgins die größte Mezcal Auswahl Wiens. Beliebt sind die Longdrinks und Cocktailkreationen, die Getränkekarte erinnert an New Yorker Bars.

Geöffnet hat das krypt Mittwoch und Donnerstag von 18.00 bis 2.00 Uhr sowie Freitag und Samstag von 20.00 bis 4.00 Uhr. Du erreichst die Bar am einfachsten mit den Tramlinien 37, 38, 40, 41 und 42 bis zur Haltestelle Schwarzspanierstraße.

Das Heuer am Karlsplatz – Drinks aus erster Hand

Hinter der Bartheke des Heuer steht Chef Bert Jachmann, seines Zeichens bester Bartender des Jahres 2017, gekürt vom falstaff Magazin. International bekannt als Meister seines Faches eröffnete er 2014 das Heuer am Karlsplatz, um aktiv in der Wiener Szene mitzumischen.

Das Heuer – Bar und Restaurant – fällt durch seine helle, von Tageslicht durchströmte Atmosphäre auf. Die zum Schanigarten gerichteten Glaswände erhellen den Pavillon und offenbaren einen Blick in das Grüne des Parks. Die Auswahl aus über 350 Spirituosen und 25 erlesenen Gin Sorten hinter der Theke ist beeindruckend. Die Zutaten für deine Lieblingsdrinks werden selbst angesetzt und eingelegt. Zum Testen beim 1.Besuch empfehlen wir dir eine Kreation des Hauses, den Darjeeling Limited: London Dry Gin gepaart mit Ginger Beer, Schwarztee und fruchtigen Aromen.

Geöffnet hat das Heuer werktags von 11.30 bis 2.00 Uhr, sowie am Wochenende von 10.00 bis 2.00 Uhr. Warme Speisen werden täglich bis Mitternacht serviert. Du findest das Heuer ganz in der Nähe der U1/U2/U4 Station Karlsplatz.

Die Slu Bar – Abgestimmt auf jeden Geschmack

Ganz in violett leuchtet die SLUbar in der Billrothstraße. Das Angebot  von 282 Ginsorten und 44 Tonics lockt Ginliebhaber aus ganz Wien in die Bar nach Döbling. Auf eine fixe Karte wird verzichtet, hier ist jeder Gast Kreateur seiner Drinks.

Barbetreiber Nikolas Slupetzky selbst ist Kenner seiner Spirituosen und weiß über jede Mischung Bescheid. Ob fruchtig, sauer oder kräuterlastig, jeder Geschmack wird bedient. Neben maßgeschneiderten Drinks begeistert die Location mit modernem, farbenfrohem Design und einer Vielzahl bequemer Sitzmöglichkeiten.

Geöffnet hat die Bar von Mittwoch bis Samstag ab 20.00 Uhr. Die Anfahrt gelingt mit der Buslinie 35a und der 38er Tram bis zur Haltestelle Hardtgasse.

Gin Verkostungen in Wien

Wenn du mehr über die beliebte Spirituose und seine Geschichte erfahren willst und gerne ausprobierst, kannst du dich in Wien mit Freunden bei Verkostungen und Führungen durch eine österreichische Gin Destillerie austoben.

Vienna Craft Distillery – Gin in Wiener Handarbeit

In Stammersdorf steht Wiens erste und einzige Gin Brennerei. Besitzer Karl Egger brennt aus Leidenschaft, Unterricht bekam er von Gin-Brennern in Schottland. Wacholder aus Italien und Mazedonien liefert die Basis für die Spirituose. Interessierte sind in der Brennerei gern gesehen, den Gin selbst findest du im Wiener Fachhandel. Die Veranstaltungsreihe Taste of Spirits lädt im November zwei Mal ein, den Wiener Gin zu probieren. Am 17. November findet das Tasting im Central in Linz, am 18. November in der Urania statt.

Spirituosen Tasting im Szeneklassiker

Kostproben von über 235 Ginsorten gibt es auch im Torberg in der Strozzigasse. Eine Verkostung dauert um die 2 Stunden, in denen du die Gelegenheit bekommst neben bekannten Marken auch seltene Gins zu probieren. Im Paket sind 10 Gin- oder Whiskeysorten enthalten, alkoholfreie Getränke sind ebenfalls inkludiert. Die Tastings werden ab einer Gruppe von acht Personen angeboten, der Preis variiert je nach Anfrage.

Alle Spots auf der Karte

 

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Testen der Gin Bars und Verkostungen in Wien. Wenn Du danach oder davor Lust auf Rätsel und Special Effects hast, schau doch einmal bei uns am Schottentor vorbei. Crime Runners ist der Escape Room am Schottentor und das Live Action Adventure in Wien. Seid Ihr bereit für die Missionen des Operators?