Freunde feiern einen Junggesellenabschied oder Polterabend in Wien.

Poltern in Wien mal anders – 3 Abenteuerspiele für den JGA

Junggesellenabschied oder Polterabend mit gutem Essen, Drinks und Freunden? Das ist nichts Besonderes mehr. Abenteuerspiele sind ein Erlebnis, damit dein Poltern in Erinnerung bleibt. Wir stellen drei Spiele aus Wien vor, bei denen es um Schnelligkeit, Auffassungsgabe und das Gruppengefühl geht. Preise der Anbieter und Poltertipps sind inbegriffen.

Bogenschießen und 3D-Parcours in Niederösterreich

Wer wolllte nicht schon einmal einen Bogen in der Hand halten und Robin Hood spielen? Außerhalb von Wien im Wienerwald oder in Niederösterreich finden sich 3D Parcours, in denen ihr zwar vorher nichts trinken, dafür aber schießen dürft.

Bevor ihr euch auf den Parcour wagt, um dort fest installierte Ziele zu treffen, erwartet euch eine Trainingsstunde. Dort lernt ihr die Grundlagen des Bogenschießens wie den richtigen Stand und Griff, das Zielen, Atemtechniken für den Schuss und bekommt Tipps von erfahrenen Schützen.

Der übliche Parcour hat etwa 20 Ziele, pro Person seid ihr mit 30 Euro inklusive Leihgebühr für den Bogen dabei. Dazu kommt in manchen Fällen eine Gebühr für den Trainer, die Anreise ohne Auto ist bei den meisten Parcours schwierig.

Das dunkle Geheimnis des korrupten Politikers  am Schottentor

Beim Escape the Room erwarten euch eine spannende Story, Rätsel und ein Countdown im Rücken. Ihr habt eine Stunde Zeit, um den Anweisungen des Operators zu folgen und die Puzzleteile im Raum zu entdecken. Wenn ihr die Rätsel löst, entkommt ihr dem Raum. Unternehmen schätzen das Spielprinzip als kreatives Teambuilding.

Crime Runners nennt sich das Live Action Adventure und Room Escape in Wien. Der Vorteil gegenüber dem Bogenschießen: das Wetter spielt keine Rolle und die Special Effects garantieren Adrenalin. Trinken vorab ist auch erlaubt, dafür aber wenig hilfreich.

In einer Gruppe von zwei bis sechs Personen könnt ihr antreten oder euch in mehreren Gruppen auf weitere Räume verteilen.

Crime Runners findet ihr im Zentrum von Wien direkt beim Schottentor, ab 19€ pro Person seid ihr dabei. Für das optimale Polterfeeling dürft ihr gerne auch ein paar Drinks mitbringen.

Crime-Runners-Banner

Auf moderner Schatzsuche in Wien

Scavenger Hunt übersetzt sich auf Deutsch mit Schnitzeljagd. Die moderne Variante davon ist das Geocaching und funktioniert mit Smartphone und App. Mittlerweile gibt es in Wien auch Anbieter wie Nesterval, die ein leerstehendes Haus in ein Horrorabenteuer verwandeln.

Für den Junggesellenabschied eignen sich solche Spiele sehr gut. Sie sorgen für Bewegung und Adrenalin in der Gruppe. Beim Geocaching winkt außerdem der Triumph, den Schatz gefunden zu haben, auch wenn es sich dabei meist nur um ein kleines Notizbuch handelt.

Während Geocaching umsonst ist, kommen Anbieter wie Nesterval auf 23 Euro pro Person. Getränke gibt es vor Ort. Da in einem Horrorhaus so manche Gefahren lungern, bleibt allerdings wenig Zeit für die Getränke.

Abenteuerspiele heben sich vom Alltag ab und sind damit prädestiniert für einen besonderen Ausflug zum Junggesellenabschied. Wir wünschen euch viel Spaß bei eurem JGA oder Polterabend. Wenn ihr bereit für den Auftrag des Operators seid, poltert mit uns in Wien und reserviert euch eins der Kapitel bei Crime Runners.