Indoor Erlebnisse in Wien – Tipps für Dein Schlechtwetterprogramm

Wien hat viel zu bieten – auch an regnerischen Tagen. Das umfangreiche Angebot an Indoor Erlebnissen der Stadt sorgt dafür, dass euch bestimmt nicht langweilig wird. Attraktive Ausflugideen an Regentagen machen auch die trüben Tage in Wien zu einem Spaß. Eine Melange in einem der traditionsreichen Wiener Kaffeehäusern trinken oder aber eine rasantes Go-Kart-Rennen in einer von Wiens Go-Kart-Hallen – für Groß & Klein sowie für Jung & Alt gibt es in Wien das passende Schlechtwetterprogramm. Vor allem in den kalten Monaten kommt schon einmal Langeweile auf. Netflix & Co. verführen uns zwar mit ihren stets neuen Filmen und Shows zum Binge-Watching, doch irgendwann möchte man dann doch mal gerne die heimelige Couch verlassen. Wien bietet zahlreiche Gelegenheiten, um mit coolen Indoor Aktivitäten dem schlechten Wetter die Stirn zu bieten. Dass in Wien immer etwas los ist, beweisen wir euch! In unserem ultimativen Wien Blog findet ihr regelmäßig Tipps zu Indoor Erlebnissen, Outdoor Erlebnissen, Essen & Trinken in Wien, Smartphone Apps für Wien und zum Leben in Wien allgemein.

Actionreich geht es in jedem Fall auch bei Schlechtwetter in unserem Crime Runners Escape Room zu. Gemeinsam mit euren Freunden müsst ihr euch auf eine spezielle Mission begeben – nur mit viel Grips und logischem Denken schafft ihr es, die Rätsel zu lösen und eure Missionsziele zu erreichen. Sozusagen DAS ultimative spannungsgeladene Indoor Erlebnis in Wien…

Spiel & Rätsel in Wien – Spaß mit Freunden

Ein absolutes Must-Do in Wien ist mit Sicherheit ein Pub Quiz-Abend mit Freunden. Sogenannte Pub Quiz Bars bieten Spiel, Spaß, Spannung und zudem ein leckeres Tröpfchen und/oder ein ausgiebiges Abendmahl. Die Quizabende sind die ideale Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen. Für Fans traditioneller Brettspiele bieten die Wiener Spielbars genau das Richtige. Aus einer Fülle von Brettspielen kann hier nach Herzenslust gespielt und geknobelt werden. Abseits der altbekannten Brettspiele werdet ihr hier sicherlich den ein oder anderen verstaubten Brettspiel-Schatz finden. Zum Start eurer Brettspiel-Karriere findet ihr hier bereits die besten 6 Strategie- und Rätselklassiker für Erwachsene. Jede Menge Spielspaß ist bei einem Brettspiel-Abend garantiert!

Sportlich in den Bars

Wen an einem grauen Regentag nach der Arbeit oder Uni noch spontan die Spiellaune packt, der kann in einem der zahlreichen Wiener Wirts- und Gasthäuser bei einem Bierchen und einem zünftigen Schmalzbrot noch eine Runde Darts spielen. Keine Sorge: Auch wenn ihr ohne Begleitung auftaucht, findet ihr in einem der Wiener Wirtshäuser garantiert rasch einen netten Spielpartner. Für Darts-Begeisterte haben wir deshalb die schönsten Bars und Shops für Darts-Anfänger und -Profis zusammengestellt.
Für eine Runde Billard, Snooker oder Carambolage sind ebenfalls eine Vielzahl an Wiener Kneipen genau der richtige Ort, um noch eine Runde Spielspaß vor dem Zubettgehen zu genießen. Hier findet ihr unsere Auswahl der 8 schönsten Billardcafés.
Auch Wiens zahlreiche Bowling- und Kegel-Bahnen bieten eine nette Abwechslung für einen spaßigen Nachmittag mit Freunden oder Familie. Ob Bowling in der Prater Hauptallee oder in einer der anderen zahlreichen Bowlingbahnen wie beispielsweise in beliebten Shopping Malls – eine Bowlingbahn in eurer Nähe findet ihr in unserem Bowling-Beitrag oder unseren Beitrag zu Kegelbahnen in Wien. Wer sich selbst zu den sportbegeisterten Sportmuffeln zählt, für den wurden sogenannte eSport Bars konzipiert. Statt allein vor dem Rechner zockt man hier mit gleichgesinnten Geeks. Das ideale Schlechtwetterprogramm, um doch noch von der Couch loszukommen. Wem diese Tätigkeiten allerdings zu anstrengend sind, der kann seine verregneten Nachmittage auch mit einer Runde Online Escape Spiel verbringen. Langweilig wird euch dabei bestimmt ebenfalls nicht!

Adrenalin & Indoor-Sport – Freizeitaktivitäten für Energiegeladene

Ein Tag mit geballter Action ist beim Paintball- oder Lastertagspielen garantiert. Solltet ihr noch eine Rechnung mit eurem Kumpel offen haben, könnt ihr bei dem harmlosen Ballerspaß eure Revanche einfordern. Paintball- und Lasertaghallen finden sich in zahlreichen Gegenden in und rund um Wien. Hier haben wir eine Auswahl an Paintball- und Lasertagarenen für euch zusammengestellt.
Motorfans kommen hingegen beim Go Kart-Fahren voll auf ihre Kosten! Zum Glück gibt’s nicht nur Outdoor- sondern auch Indoor-Kartbahnen in Wien und Umgebung. So können Rennbegeisterte auch an regnerischen oder gar verschneiten Tagen dennoch ihrem Hobby frönen. Wenn ihr die 6 coolsten Kartbahnen in Wien und Niederösterreich kennen lernen möchtet, dann lest unseren Go Kart-Artikel! Für noch mehr Adrenalin sorgen Indoor Aktivitäten wie Skydiving.

Beim Indoor Erlebnis hoch hinaus

Für wen jetzt noch immer nicht die passende Indoor-Freizeitaktivität dabei war, der läßt sich vielleicht vom Klettern begeistern. Auch hierfür gibt‘s verschiedenste Kletter- und Boulder-Hallen für Anfänger, Fortgeschrittene und wahre Profis. Kraft, Koordination und Schwindelfreiheit müsst ihr mitbringen. Das Equipment könnt ihr direkt in den Kletterhallen ausleihen.

Indoor Erlebnisse für Kinder in Wien – Riesenspaß an Schlechtwettertagen

Auch für die Kleinen hat Wien zahlreiche Indoor Freizeitaktivitäten zu bieten. Vor allem Indoor-Spielplätze bieten bewegungsfreudigen Kindern die Möglichkeit, sich auch in den kalten Jahresmonaten so richtig auszupowern. Klettertürme, Trampolins, Rutschen, Air Hockey, Rodeo, Hüpfburgen, Schaukeln – Indoorspielplätze bieten eine Menge Abwechslung. Derzeit gibt es in Wien folgende Indoor-Spielplätze: „Fun4Kids Indoor Spielplatz“ (1100 Wien), „Kinderklub“ (1150 Wien), „Family Fun“ (1220 Wien), Bogi Park (1230 Wien), „Albert-Sever-Saal“ (1160 Wien) „Farbie“ (2334 Vösendorf bei Wien). Aber auch ein Wandertag im Rätselraum eignet sich dazu, um das logische Denken von Kindern spielerisch zu fördern und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Bei der Auswahl des geeigneten Escape Rooms gilt es jedoch speziell mit Kindern einiges zu beachten.
Auch ein Besuch im Hallenbad lässt Kinderherzen bekanntlich höher schlagen. Wasserrutschen, künstliche Wellen, Wasserballspiele und andere spaßbringende Aktivitäten lassen Kinder aber auch deren Eltern schnell das schlechte Regenwetter vergessen. Hier findet ihr eine Übersicht aller Hallenbänder in Wien. Sind die Tage einmal besonders kalt, so bietet sich ein Besuch in der Therme Wien an. Während Mama und Papa Dampfbad, Sauna oder eine entspannende Massage genießen, können deren Sprösslinge in der Kinder-Erlebniswelt planschen. Infos zu Eintrittspreisen, Öffnungszeiten und weiterem findet ihr auf der Homepage der Therme Wien.

Museum ohne Langeweile für Kinder

Wie wäre es mit einem Museumsbesuch? Das Schokomuseum beispielsweise lässt bei kleinen Naschkatzen große Freude aufkommen. Neben Führungen und Kostproben erfahren die Besucher alles Wissenswerte rund um das Thema Schokolade. Ein Besuch im Haus des Meeres steht ebenfalls auf der Liste der Top Ausflugsziele für Kinder in Wien. Der Aqua Zoo hat 365 Tage im Jahr geöffnet und befindet sich im 6. Bezirk.

Kultur in Wien – Kunst, Kultur oder Theater

Wien ist bekannt für seine prunkvollen Museen und seine vielfältigen Variationen an Ausstellungen für zeitgenössische und historische Kunst. Neben den bekannten Museen wie dem Naturhistorischen Museum oder Kunsthistorischen Museum, dem Belvedere oder der Albertina bietet Wien zahlreiche weitere Museen, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Eine alphabetische Liste aller Museen in Wien findet ihr hier. Auch in kleinen Galerien kann man die einen oder anderen künstlerischen Schätze entdecken – und oftmals auch käuflich erwerben.
Unter wien-kunst.at findet man aktuelle Termine zu Sonderausstellungen, Kunst-Messen und -Festivals zu internationaler zeitgenössischer Kunst in Wien. Die Kunstplattform für moderne Kunst in Wien informiert zudem über Wissenswertes zu modernen Kunstausstellungen.

Theater in Wien – Freizeitaktivitäten für Kulturbegeisterte

Es besteht kein Zweifel daran, dass Wien eine der besten Städte für Theaterliebhaber ist. Von großen Bühnenspielstätten wie der des Burgtheaters, das als größtes Sprechtheater im deutschsprachigen Raum gilt, über Musical-Häuser wie dem Ronachers bis hin zu zahlreichen Kleinkunstbühnen – die Wiener Theaterlandschaft ist bunt. Wer wieder etwas zu lachen braucht, dem sei ein Besuch in einem der bekannten Wiener Kabaretts wie dem Kabarett Simpl oder dem Rabenhof Theater empfohlen. Ein bisschen Wiener Schmäh tut der Seele gut – vor allem an den kalten, nassen und grauen Tagen. Sollte eure Lust auf einen Theaterbesuch geweckt worden sein, findet ihr hier eine Übersicht aller Theater in Wien, geordnet nach Bezirken.

Opernhäuser und Konzertsäle in Wien – Auf den Spuren von Mozart & Co.

Wiens Opernhäuser haben eine lange Geschichte und zählen zu den bedeutendsten Opernhäusern weltweit. So traten in der Wiener Staatsoper bereits namhafte Sänger, und Musiker wie Anna Netrebko, Elina Garanca, Agnes Balts und Plácido Domingo auf. In der Volksoper werden neben klassischen Opern auch Operetten, Musicals und Ballette aufgeführt. In klassischen Konzertsälen wie dem Wiener Konzerthaus oder dem Mozarthaus finden regelmäßig klassische Konzerte und Sonderkonzerte statt. Neben den musikalischen Ergüssen macht auch das historische, prunkvolle Ambiente der Wiener Konzertsäle einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Tickets für klassische Konzerte und Opern könnt ihr unter anderem unter viennatickets.com buchen.

Wie ihr seht, gibt es in Wien zahlreiche Indoor-Freizeitaktivitäten für jeden Geschmack. Eine der coolsten, spannendsten und erlebnisreichsten Indoor-Aktivität ist mit Sicherheit ein Live-Action Escape Game in unserem Escape Room am Schottentor. Also kommt beim nächsten Regentag bei uns vorbei!

Mein erstes Point and Click Adventure

Von „Point&Click-Adventures“ zu Room Escape Spielen

Meine ersten Erfahrungen mit Point & Click Adventures, den Vorläufern der Escape Rooms, habe ich im zarten Alter von ca. zwölf Jahren gemacht. Damals, auf mehreren 5 ¼ Zoll Disketten, die ich in meinen IBM-kompatiblen Computer mit ungefähr vier MegaHertz hineingeschoben habe, war es King’s Quest 1. Ich war hochmotiviert, galt es doch, die drei Schätze des Königreichs Daventry zurückzuerobern, eine Prinzessin zu retten und zu heiraten. Nicht einmal die Tatsache, dass meine Grafikkarte nur 320 x 200 Pixel bei vier Farben darstellen konnte, tat meiner Motivation Abbruch. Das Point&Click Spielkonzept hatte mich in seinen Bann gezogen. Der Held ging von Raum zu Raum und musste Rätsel mit den Objekten die sich dort befinden, lösen. Nur mit Hilfe der Tastatur bewegte man seinen Held durch die Spielräume. Durch herausfordernde Rätsel und eine gute Story vergass ich im Nu auf die schlechte Grafik und Benutzerführung. Ich verbrachte wohl hunderte Stunden vor meinem PC, meistens alleine, da das Spielkonzept nur ein Solo-Spielen zuließ.

Weiterlesen