Was ist los in Wien? Die besten Apps für den Alltag.

8 Freizeitapps für den Alltag im Test – spontan ausgehen in Wien

Wer etwas erleben oder gut essen gehen möchte, kann das in Wien immer. Die Qual der Wahl ist das Problem. Im heutigen Artikel stellen wir euch acht mehr als hilfreiche Apps zur Freizeitgestaltung in Wien vor – spontan raus in die Stadt.

Alle Apps sind für Apple und Android verfügbar. Wir haben sie getestet, für gut befunden und nutzen sie selbst. Sie sind Inspiration bei der Suche nach besonderen Freizeitangeboten, Locations und Events in Wien. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. In unserem Freizeitmagazin bemühen wir uns um Freizeitgestaltung in Wien, dazu gehören auch die besten Apps für Bim und Straßenbahn, zu Fuß und mit dem Fahrrad und unser Verkehrs-Apps Ratgeber für Wien.

Über Besuche freuen wir uns auch bei Crime Runners, unser Escape the Room Spiel in Wien. Ihr findet uns fußläufig vom Schottentor. In drei Räumen erzählen wir die Geschichte des korrupten Simon Dickson. Helft ihr unserem Operator den Intrigen des Politikers ein Ende zu bereiten?

Spontan ausgehen in Wien

Ihr entspannt auf der Couch und habt nichts vor, aber wollt noch einmal raus. Mit den nächsten fünf Apps findet ihr ganz einfach Flohmärkte, Theatertermine, Clubs & Partys, Pop Up Events und Kinos in Wien.    

BloomBloom App Icon nennt sich selbst die Spontan-App. Ihr findet dort auf einer Karte Open Airs, Partys, Konzerte,  Pop-up Stores oder Konzerte. Gesichtet haben wir in Bloom sogar private WG Partys.  Für alle Veranstaltungen gilt: wenn sie in Bloom stehen, finden sie gerade statt und Bloom-Nutzer sind dort.

Zu finden sind die Events in der App auf einer Google Maps Karte, die verschieden große Kreise in fünf Farben zeigt. Die Farbe des Kreises steht für die Eventart, die Größe des „Blooms“ für die Anzahl an Nutzern der App, die sich gerade dort befinden.

Mit einem Tippen auf den Bloom erfahrt ihr alle Details zur Veranstaltung, wann sie endet und dank Google Maps Integration findet ihr euch gut zurecht. Jeder kann dabei auch selbst neue Events erstellen – spontan vor Ort.

Ticket Gretchen Vienna macht es möglich spontan Plätze für Kabarett, Theater, Musicals und andere Kulturevents zu buchen. Die App ist in Kooperation mit dem Wiener Bühnenverein entstanden. Es finden sich neben den Terminen Bilder und Beschreibungen der Veranstaltungen.

Zur Ticketbuchung wählt man auf dem mobilen Saalplan Sitzplätze, zahlt mit wenigen Klicks in der App und sitzt eine Stunde später im Volkstheater, den Kammerspielen oder im Theater der Josefstadt. Die Auswahl an Veranstaltungen ist dank der engen Zusammenarbeit mit den Wiener Kulturhochburgen vielfältig.

In der App von Film.at findet sich eine große Auswahl der Kinos in Wien mit ihrem aktuellen Programm. Verlinkt sind in den Filmeinträgen Bilder, Trailer und Beschreibungen zu den Filmen. Wer spontan ins Kino möchte, lässt sich das nächste in der Nähe einfach auf Google Maps anzeigen.

Oh Schon Hell und MYJOY sind Apps für das Wiener Nachtleben. Während MYJOY eine große Auswahl über alle Musikrichtungen anbietet, liegt bei Oh Schon Hell der Fokus auf elektronischer Musik und Techno Clubs. Im Sommer werden Open Airs angekündigt. In beiden Apps finden sich Infos zum Lineup und Eintritt der Clubs und Partys. MYJOY bietet eine Umkreissuche an, in Oh Schon Hell werden Facebook Events verlinkt.

Spontan gut essen und trinken in Wien

Für Restaurants, Pubs & Bars in Wien gilt das gleiche wie für Events – die Auswahl ist schier grenzenlos. Mischformen wie Spieleabende in Bars oder die Wiener Pub Quiz Szene ergänzen die Auswahl.

Delinski ist eine App und Seite für alle, die gerne gut essen gehen. Über die App lassen sich ganz einfach Tische in Restaurants reservieren. Dabei wurde bis vor kurzem für die Buchung eine kleine Reservierungsgebühr fällig. Aktuell ist Delinski für dich als Nutzer gratis. Zusätzlich erhaltet ihr bis zu 30% Rabatt auf die Rechnung im Restaurant selbst. Delinski ist also etwas für echte Schnäppchengourmets. Wenn dich die besten Gourmetspots Wiens interessieren, findest du bei uns im Magazin Wiens beste Frühstücksbuffet Lokale und die besonderen Bars der Stadt.

Die Auswahl und Qualität der Restaurants ist hoch. Über 200 Restaurants in Wien verzeichnet die App aktuell. Sortiert sind sie nach Küche und mit Tags wie „Romantisch“, „Trendy“ oder „Vegetarisch“ versehen.

Wien, wie es isst wird vom Falter herausgegeben und ist der umfangreichste Restaurantführer, den Wien zu bieten hat. Auch in den Bundesländern finden sich Restaurants. Filter wie „In der Nähe“, „WLAN“, „Gastgarten“ oder „Jetzt geöffnet“ sind Gold wert, um das richtige Restaurant zu finden. Wien, wie es isst hilft sogar bei der Suche nach Würstelständen.

Zu vielen Restaurants finden sich Bilder und ausführliche Beschreibungen zur Küche und dem Ambiente. Mittels eines Buttons könnt ihr nach der Suche dann direkt beim Restaurant anrufen und einen Tisch reservieren. Eine Kartenansicht führt euch hin und tolle Adressen lassen sich danach als Favorit merken.

Alle 17 Wiener Märkte in einer App

Naschmarkt, Brunnenmarkt oder Karmelitermarkt – Wien ist eine Stadt schöner und weltweit bekannter Märkte. Bekannte Märkte wie der Naschmarkt ziehen Touristen an, in fast jedem Bezirk findet sich ein Markt. Wiener Märkte zählt insgesamt 17.

Zu allen Märkten gibt es in der App Öffnungszeiten, eine Karte und Anfahrtswege. Für manche Märkte ist ein Standkatalog mit Produktauswahl hinterlegt. Die Stände lassen sich nach Kategorien filtern. Wer gern auf Märkten stöbert und sich online inspirieren möchte, ist hier gut aufgehoben.

Wir wünschen dir viel Spaß mit den Apps. Was in Wien los ist, weißt du jetzt. Wenn du ein besonderes Rätselerlebnis suchst, dass du gemeinsam mit Freunden spielen kannst, bist du bei uns am Schottentor richtig. Wir freuen uns, dich in einem unserer drei Escape Rooms in Wien begrüßen zu dürfen. Crime Runners ist das Room Escape mit Storyline und Special Effects.

Crime-Runners-Banner