Leben in Wien – Das Leben in der Hauptstadt Österreichs

Die Wienerinnen und Wiener lieben ihre Stadt – ganz zu Recht, schließlich führt Wien jährlich das Ranking der lebenswertesten Städte an. Hippe Bars, exquisite Restaurants, coole Shops, Altwiener Kaffeehäuser, historische Paläste, traditionsreiche Opernhäuser, zahlreiche öffentliche Parks und Spielplätze. All das und noch viel mehr hat Wien zu bieten. Wir verraten euch, warum das Leben in Wien einfach spitze ist!

Öffentliches Verkehrsnetz – Schnell & Easy durch die Stadt

In einer Metropole zu leben kann anstrengend sein. Auf die Uni, in die Arbeit oder zum nächsten Shopping Center zu gelangen ist oftmals mit Mühe und jeder Menge Zeit verbunden. Nicht so in Wien! Das öffentliche Verkehrsnetz in Wien zählt zu den besten der Welt. Bus, Straßenbahn und U-Bahn fahren in kurzen Intervallen, das bestens strukturierte und nahezu perfekt organisierte Wiener Öffi-Netz sucht seinesgleichen. Auch wenn die U6 manchmal etwas geruchsbelästigend ist, die Wiener U-Bahnen bringen euch in Windeseile von einem Ende der Stadt zum anderen.
Wien wird nach Amsterdam zunehmend zur neuen Fahrrad-Stadt. Das Fahrrad-Netz wird stetig erweitert, neue Infrastruktur-Projekte versprechen ein perfekt ausgebautes Fahrrad-Netz. Wer also eine kostengünstige, ökologische und gesundheitsbewusste Transportmöglichkeit sucht, der fährt am besten mit dem Fahrrad durch Wien.

Kunst & Kultur – Inspirationen an jeder Ecke

Bekannt für seine klassischen Konzertsäle und Opernhäuser sowie für seine prunkvollen Museen, bietet Wien aber auch jede Menge Raum für zeitgenössische Kunst und Kultur.
Im Sommer locken Festivals und Open Air Veranstaltungen, im Winter ist vor allem die Weihnachtszeit in Wien ein Erlebnis. Die zahlreichen Weihnachtsmärkte, die die Stadt zu bieten hat, sorgen dafür, dass keiner, der in Wien lebt, der Adventszeit ohne Glühwein, Punsch und Weihnachtskekse entwischen kann.

Ausgehen & Spaß haben – die City, die bebt

Die junge Wiener Musikszene findet in der Hauptstadt ihre Bühne. Von Rock, Pop, Jazz oder Rap – Live Musik in Wien ist oftmals der Beginn einer legendären Partynacht. „Vorgeglüht“ wird aber auch in den zahlreichen Bars und Lokalen in einer der bekannten Fortgehmeilen – Bermudadreieck, Stadtbahnbögen oder am Donaukanal. Nachher geht’s natürlich weiter in einen der Wiener Tanztempel. Auf „Schicki micki“ stehen die Wienerinnen und Wiener nicht so wirklich – wer rein in den Club will, der sollte vorher lieber mal auf Instagram & Co. die neuesten Fashiontrends gecheckt und sich dementsprechend in Szene gesetzt haben.
Zum Poltern gibt es eigentlich keine bessere Stadt als Wien. Die Braut, die sich endlich traut, und der Bräutigam, der dem Bachelordasein in der Hoffnung auf ein Ende von Nudeln und Tomatensauce zum Frühstück abschwört, poltern das ganze Jahr über in der Wiener Innenstadt was das Zeug hält. Mit Bauchladen und kreischendem und grölenden Anhang bewaffnet machen sie die Nacht zum Tag.
Wien hat zudem immer etwas zu bieten, im August solltet ihr die TOP Festivals in Wien nicht verpassen, aber auch der September hat immer richtig coole Events zu bieten.

Wien hat alles und noch mehr – viel mehr!

Egal ob Fashion-Trends, Food-Trends oder Lifestyle-Trends – Wien kennt sie alle und erlaubt ihnen, sich bis zum nächsten Trendwechsel auf seinen Straßen auszutoben. In Wien muss also auf nichts verzichtet werden. Coole Coworking Spaces, lässige Barbershops, vegane Supermärkte, verrückte Sportarten, spannende Escape Rooms und andere Unverzichtbarkeiten des modernen täglichen Lebens bietet Wien zur Genüge.

Gemütlichkeit als oberstes Credo

Die Wiener sind grantig und gemütlich. So jedenfalls das Stereotyp. So ganz unwahr ist dies jedoch nicht. Gemütlich im Kaffeehaus sitzen und dabei natürlich stets casual tragen. Durch einen der Wiener Märkte schlendern und den Sonntag in Wien mit einem ausgedehnten, vier Stunden dauernden Frühstück beginnen. Ja, die Wiener Gemütlichkeit ist an allen Ecken und Enden spürbar. Aber mal ganz ehrlich: Es könnte Schlimmeres als an „gmiatlichen“ Nachmittag im Kaffeehaus geben, oder?

Günstige Mieten

Auch wenn mit Sicherheit die ersten Aufschreie nicht lange auf sich warten lassen: Die Mieten in Wien sind günstig! Ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft im Zentrum zu ergattern ist möglich. In den meisten anderen europäischen Metropolen sieht dies schon ganz anders aus. London, Paris, Mailand – wer hier nicht tief in die Tasche greift, der kann von zentrumsnahem Wohnen mit all seinen Annehmlichkeiten nur träumen.

Natur und Parks – Cityoasen an allen Ecken

Wien grünt und blüht und lebt. Zahlreiche Parkanlagen und Grünflächen sind einer der Gründe, warum Wien zu den lebenswertesten Städten der Welt zählt. Die Stadtoasen laden zum Lesen, Träumen und Verweilen ein und verlagern die Wiener Gemütlichkeit im Sommer vom Kaffeehaus ins Freie. Einer der großen Natur-Hotspots Wiens wie Donauinsel, Prater Hauptallee oder Wienerberg ist von nahezu jedem Standort aus in maximal 30 Minuten zu erreichen.

Internationalität

Wien ist international. Jedes Jahr kommen zahlreiche Austauschstudenten und massenhaft Touristen in die Stadt. Gemeinsam mit neuen Stadtbewohnern aus über 100 Ländern wird dadurch in Wien ein multikulturelles Flair versprüht, das mit dem anderer europäischer Hauptstädte durchaus mithalten kann. Das Ergebnis ist ein kosmopolitisches Lebensgefühl und das Entstehen neuer Grätzel aus einer Mischung aus Urigem und Exotischem.

Wiener Küche

Heftig und deftig geht’s zweifelsohne in der Wiener Küche zu. Kaiserschmarren, Wiener Schnitzel, Schweinsbraten, Schweinsstelze, Käsekrainer – die Liste an Köstlichkeiten der Wiener Küche ließe sich unendlich fortführen. Auch für gesundheitsbewusste Wienerinnen und Wiener ist es kein Leichtes, den typischen Wiener Gerichten zu widerstehen. Spätestens nach ein paar Spritzern werden die meisten schwach und statten dem nächstgelegenen „Würstlstandl“ einen Besuch ab.

Wie ihr seht, das Leben in Wien hat einiges zu bieten. Natürlich gibt es noch einige Geheimtipps, die ihr nicht verpassen solltet. Zum Abschluss könnt ihr in unserem Wien Quiz testen, wie gut ihr Wien denn nun wirklich kennt!

Weihnachten in Wien 2017 – besondere Events, Angebote & die schönsten Punschstände

Schneeflocken legen den Wiener Verkehr lahm und aus den Lautsprechern tönt Last Christmas. Die Punschstände und Christkindlmärkte öffnen, in den Kirchen der Stadt werden Weihnachtsklassiker angestimmt – Wien hat viel zu bieten in der Weihnachtszeit. Wir haben für euch Events & Ideen für eine warme und besinnliche Weihnachtszeit gesucht – vom Gospelkonzert bis zum besten Punsch.

Weiterlesen

Wiens (mittelalterliche) Weihnachtsmärkte 2017 – die schönsten der Stadt

Weihnachtsmärkte gibt es in Wien zu Hauf, 14 Stück allein in den Bezirken eins bis neun. Manche davon sind touristisch und pompös wie der Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung, andere behaglich und familiär wie der am Spittelberg. Wir haben nach Insidertipps gefragt und selbst Punsch und Maroni getestet. Neben den größeren lockt die Wiener Weihnachtszeit mit mittelalterlichen und besonderen Themenmärkten. Herausgekommen ist dieser Artikel mit den schönsten Weihnachtsmärkten der Stadt.

Weiterlesen

Alle Märkte Wiens vom Klassiker bis zum Indoormarkt – der Ratgeber für Gourmets

Jeden Morgen öffnen Wiens Märkte und verbreiten ihren Duft durch die Straßen der Stadt. Egal, ob Wocheneinkauf oder Spontanhunger, die über 20 Märkte bieten für jeden Geschmack ein breites Sortiment. Wir haben uns auf den Märkten umgeschaut, Leckereien getestet und euch eine Übersicht mit Tipps nach Bezirken zusammengestellt. Zur besseren Orientierung findet ihr Öffnungszeiten und alle Locations inklusive Anfahrtsmöglichkeit auf der Karte.

Weiterlesen

Der Sonntag in Wien – 5 Tipps gegen Langeweile am Wochenende

Wien scheint am Sonntag manchmal still zu stehen. Wir stellen dir im Artikel 5 Tipps gegen Langeweile und für ein aktives Sonntagsprogramm vor. Von ausgedehntem Brunch am Vormittag über fesselnde Abende in alten Independent Kinos bis zu blutigen Wänden und Abenteuer – der Sonntag in Wien hat mehr zu bieten, als es scheint.

Weiterlesen